15 Ergebnisse zu "Härtefall-Fonds"

Coronavirus

Gut zu wissen: So funktioniert der Härtefall-Fonds

Rund 82.000 Anträge auf eine Förderung haben Selbstständige und Kleinstunternehmer seit bis Montagabend bei der WKO eingebracht. Wer auf Unterstützung aus dem Härtefall-Fonds Anspruch hat, wie viel Geld man bekommt und wie lange ein Antrag gestellt werden kann, erfahren Sie hier.

Corona-Hilfen

Härtefallfonds für Kleinstunternehmer wird bis März 2021 verlängert

Die maximale Förderhöhe aus dem Fonds wird außerdem auf 30.000 Euro aufgestockt. Die Hilfen für Non Profit Unternehmen (NPO) und Kulturschaffenden werden vorerst bis Jahresende laufen, so die Regierung nach dem Ministerrat.

Sexarbeit

Corona-Krise bedroht die Existenz tausender Prostituierter

Auch einer umstrittenen Branche setzt das Coronavirus schwer zu. Tausende Sexarbeiterinnen stehen in Österreich vor dem Nichts. In Wien gibt es nun einen Spendenaufruf.

Corona-Krise

Bisher staatliche Corona-Hilfen im Wert von 5,7 Milliarden abgerufen

Bereitgestellt wurden bisher Hilfen und Liquidität im Ausmaß von 5,7 Mrd. Euro. Zählt man die Kurzarbeit dazu, kommt man auf 8,7 Mrd. Euro. „Wenn es mehr Geld braucht, wird es zusätzliche Mittel geben", verspricht Finanzminister Gernot Blümel.

Coronavirus

Härtefallfonds: Einige Neuerungen in der zweiten Phase

Der bisherige Beobachtungszeitraum wird um drei weitere Monate verlängert. Zudem gilt ab sofort eine Mindestförderhöhe von 500 Euro pro Monat. Eine Förderung aus dem Familienhärtefallfonds ist kein Ausschlussgrund mehr für die Beantragung einer Unterstützung aus dem Härtefallfonds ist.

Corona-Krise

Härtefallfonds und andere Maßnahmen bis Juni verlängert

Im Ministerrat wurde die Verlängerung des Härtefallfonds bis Mitte Juni beschlossen, ebenso die am Vortag angekündigte Mehrwertsteuer-Befreiung für FFP2-Masken sowie weitere Hilfsmaßnahmen.

Corona-Krise

Gut zu wissen: Alles zur zweiten Phase des Härtefallfonds für Selbständige

Die zweite Phase beim Härtefallfonds für Selbständige läuft seit Montagmittag. Das Geld kann auf der Website der Wirtschaftskammer beantragt werden. Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Sie hier.

Coronavirus

Härtefall-Fonds: "Ab jetzt kann ausbezahlt werden"

Das Geld aus dem Härtefall-Fonds für Ein-Personen-Unternehmen schon in der kommenden Woche fließen. Es wurden zudem bereits 45.000 Anträge bei Finanzämtern erledigt.

Corona-Krise

Härtefallfonds: Anträge für zweite Phase ab 20. April möglich

Ab Donnerstag soll es auch ein Musterformular für die zweite Phase geben. Anträge sind ab 20. April bis Ende 2020 möglich. Die Antragstellung für die Schnellhilfe aus der ersten Phase ist noch bis diesen Freitag möglich.

Coronavirus

Nothilfefonds: Gelder sollen ab Mitte April fließen

Die Förderkriterien für den Nothilfefonds sollen am Freitag vorgestellt werden. Er ist für Unternehmen gedacht, die von den Schließungen der Geschäfte betroffen sind. Bekannt ist bereits, dass bis zu 120 Millionen Euro in Form von staatlichen Krediten beantragt werden können.

Coronahilfen

Bekommen Firmen zu wenig? Angeblich Rechenfehler beim Härtefallfonds

Christoph Matznetter, Präsident des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbands (SWV), ortet einen Skandal beim Härtefallfonds 2. Tausende könnten, obwohl Anspruch auf eine höhere Hilfe, nur 500 Euro ausbezahlt bekommen haben. Die WKÖ überprüft Fälle.

Corona-Krise

Corona-Härtefallfonds: Viele Kleinunternehmer gingen leer aus

Die Wirtschaftskammer hat seit Mitte April fast ein Viertel aller Anträge auf Soforthilfe aus dem Corona-Härtefallfonds abgelehnt.

Corona-Krise

Angebliches Datenleck im Finanzministerium sorgt für Aufregung

Corona-Krise

Bis zu 6000 Euro: Start für zweite Härtefallfonds-Phase am Montag

Das Geld – bis zu 2000 Euro drei Monate lang – kann ab Montag, 12.00 Uhr auf der Webseite der Wirtschaftskammer beantragt werden. Unternehmer müssen Einbußen aber nachweisen.

Härtefallfonds

Hilfe für Privatvermieter: Hauser (FPÖ) drängt auf rasche Auszahlung