43 Ergebnisse zu "BioNTech"

Corona-Pandemie

Studie aus Israel: Zweite Spritze mit BioNTech für Schutz notwendig

Daten aus Israel belegen, dass bereits eine Dose der Impfung mit dem Vakzin von BioNTech/Pfizer einen gewissen Schutz bietet. Allerdings steigt dieser nach der zweiten Impfung noch einmal signifikant an.

Corona-Impfung

Biontech: Antrag auf Impfstoffzulassung in EU für Kinder ab zwölf

Bisher gibt es keine Corona-Impfungen für Kinder unter 16 Jahren. Das soll sich nun ändern: Biontech und Pfizer beantragen die Zulassung ihres Vakzins für 12- bis 15-Jährige. Studien weisen auf eine hohe Wirksamkeit und Verträglichkeit hin.

Coronavirus

BioNTech erwartet baldige Zulassung des Vakzins für Kinder

„In Europa sind wir in den letzten Zügen vor der Einreichung", sagte BioNTech-Chef Ugur Sahin. Die Zulassungsstudie bei Zwölf- bis 15-Jährigen ergab eine Wirksamkeit von 100 Prozent gegen Covid-19.

Deutschland

Sechs Personen erhielten in Deutschland Kochsalzlösung statt BioNTech

Der Fall ist bizarr: Weil eine Ampulle BioNTech heruntergefallen war, soll eine Beschäftigte im Impfzentrum Friesland sechs Spritzen mit Kochsalzlösung aufgezogen haben. Eine Gesundheitsgefahr bestehe für die Betroffenen jedoch nicht.

Plus

Diskussion ums Impfstoff-Mischen, „Taktiker“ werden mehr

Österreich impft AstraZeneca weiter, Deutschland rät Jüngeren zum Mischen. Impf-Taktiker werden mehr.

Corona-Impfstoffe

Zusätzliche BioNTech-Dosen: „Impfturbo für uns“

Der Corona-Impfstoff von BioNTech/Pfizer wird in der EU am häufigsten gespritzt. Nun kündigt Brüssel eine weitere vorgezogene Lieferung an. Bis Ende Juni sollen in Österreich eine Million Dosen eintreffen.

Corona-Impfung

BioNTech-Mitgründer: mRNA-Impfstoff um zwei Euro illusorisch

Die Wirkstoffe in mRNA-Impfstoffen sind laut BioNTech-Mitgründer Christoph Huber "kein Hustensaft". Entwicklung und Herstellung sind entsprechend komplex, weswegen ein Impfstoff um zwei Euro nicht herstellbar sei.

Corona-Impfstoffe

Feilschen wegen des knappen Gutes Impfstoff: Österreich isoliert

Derzeit keine Extra-Dosen in Aussicht: Österreich wirkt bei der geplanten Verteilung der vorgezogenen zehn Mio. BioNTech/Pfizer-Dosen isoliert.

Corona-Pandemie

BioNTech/Pfizer testet Impfung nun auch an jüngeren Kindern

Nach Moderna und AstraZeneca testen nun auch BioNTech/Pfizer ihr Corona-Vakzin an Kindern. Man hofft, dass die Impfung ab Beginn des kommenden Jahres auch bei dieser Altersgruppe angewendet werden kann.

Corona-Impfung

Regierung will Intervalle bei mRNA-Imfpstoffen verlängern

Die zweite Dosis von mRNA-Vakzinen wird künftig erst nach sechs Wochen verimpft. Beim Impfstoff von BioNTech/Pfizer war das Intervall bisher drei Wochen und bei Moderna vier Wochen. Dadurch soll Zeit gewonnen werden.

Corona-Pandemie

Österreich soll laut Bericht bei zusätzlichen Impfdosen nicht bevorzugt werden

Kanzler Sebastian Kurz hatte angedeutet, dass von zehn Millionen zusätzlichen BioNTech/Pfizer-Impfdosen der EU etwa 400.000 für Österreich abfallen könnten. Offenbar steht das nun auf der Kippe. In der EU soll Unmut darüber herrschen, wie Kurz bei dem Thema vorgegangen war.

EU-Kommission

EU droht Briten mit Vakzin-Exportstopp, Johnson warnt vor „Impfstoffkrieg“

Die EU-Kommissionspräsidentin droht AstraZeneca und Großbritannien mit einem Impfstoff-Exportstopp. In London löst die Ansage aus Brüssel Empörung aus.

Plus

Gut zu wissen: Sind Hersteller von Corona-Impfstoffen bei Schäden haftbar?

Immer wieder ist zu hören, dass Corona-Impfstoffhersteller für ihre Impfstoffe in der EU nicht haftbar gemacht werden können. Ein Faktencheck.

EU

Kurz hofft auf rund 400.000 zusätzliche Impfdosen aus EU-Kontingent

Bundeskanzler Sebastian Kurz klagte darüber, dass Impfstoff nicht nach Bevölkerungszahl in der EU verteilt werde, wie es eigentlich vorgesehen war. Durch ein zusätzliches Kontingent von BioNTech/Pfizer werden nun mehr Dosen verteilt.

Corona-Imfpung

Schuldzuweisungs-Karussell beim Impfen dreht sich immer schneller

SPÖ und NEOS haben in der Debatte um die Impfstoffbeschaffung scharfe Kritik an der Bundesregierung geübt. Sie werfen Kurz Unglaubwürdigkeit vor. Der Gesundheitsminister sieht sich mit einer Rücktrittsaufforderung konfrontiert.

Corona-Impfungen

Todesfälle in Italien: Behörden dehnen Ermittlungen zu Impfungen aus

In Süditalien wurde die Sicherstellung der Leiche eines 62-jährigen Polizisten angeordnet, der wenige Stunden nach einer BioNTech/Pfizer-Impfung verstorben ist. Die Justiz ermittelt bereits, ob bei sechs Todesfällen ein Zusammenhang mit AstraZeneca-Immunisierungen bestehen könnte.

Coronavirus

Impfen im Minuten-Takt in Schwaz: „Es geht eben nur miteinander“

Während im SZentrum in Schwaz pro Stunde gut 140 Menschen geimpft werden, läuft es in den restlichen Gemeinden des Bezirkes beschaulicher ab. Die Stimmung ist entspannt und die Leute sind voller Hoffnung.

Corona-Krise

Auftakt für Impfaktion im Bezirk Schwaz: „Guter Tag“ im Kampf gegen Pandemie

48.500 Personen sollen binnen weniger Tage in Schwaz gegen das Coronavirus geimpft werden. Am Donnerstag ist die Aktion reibungslos gestartet. Die Termine wurden „größtenteils wahrgenommen“.

Coronavirus

Neue Studie: Anaphylaktische Reaktion auf mRNA-Impfstoffe extrem selten

Eine Schockreaktion nach einer mRNA-Impfung ist nach einer aktuellen US-Studie extrem selten: Die Häufigkeit anaphylaktischer Reaktionen betrug laut der Untersuchung 0,027 Prozent bei der BioNTech-Vakzine und 0,023 Prozent nach Verabreichung des Moderna-Impfstoffes.

Impffahrplan

Eine Million Impfdosen für Österreich noch im März

Der weitere Impffahrplan für Österreich wurde am Dienstag konkretisiert – eine Million Dosen der drei bisher zugelassenen Impfstoffe sollen noch im März eintreffen. Mit der ersten Lieferung des Vakzins von Johnson & Johnson wird im zweiten Quartal gerechnet,