Entgeltliche Einschaltung

20 Ergebnisse zu "Hinrichtung"

Sprache

„Was zum Henker?“: Alltagssprache mit Geschichte der Folter behaftet

Von „Daumenschrauben“ bis „Buschenschank“: Eine Grazer Germanistin hat untersucht, wie sich alte Rechtspraktiken in der Alltagssprache niederschlugen.

Amnesty

Todesstrafe weltweit im Anstieg: 2021 wurden 579 Menschen exekutiert

Weltweit wurden im Vorjahr mehr Menschen zum Tode verurteilt oder hingerichtet. 24 der Exekutierten waren Frauen. Die USA wiesen die geringste Zahl an Hinrichtungen seit 1988 auf.

Iran

Frau von im Iran zum Tod verurteilten Schweden richtet Hilferuf an EU

Die für Samstag geplante Hinrichtung ist offenbar noch nicht vollzogen worden. Mehrannia appellierte an die EU, ihren Mann noch zu retten.

USA

Arizona vollstreckte erstes Todesurteil seit 2014

Der 66-Jährige starb am Mittwoch durch eine Giftspritze. Er war unter anderem wegen der Vergewaltigung und des Mordes einer 21-Jährigen Studentin im Jahr 1978 verurteilt worden.

Todesstrafe

Iran bestätigt geplante Hinrichtung von schwedischem Mediziner

"Das Todesurteil gegen Ahmad-Resa J. wegen Spionage für den Mossad ist endgültig und wird vollstreckt", sagte Justizsprecher Sabiollah Chodaian am Dienstag.

Todesstrafe

Trotz heftiger Proteste: Singapur richtete geistig beeinträchtigten Mann hin

Der Malaysier war 2009 festgenommen worden, nachdem er mit Heroin im Gepäck nach Singapur eingereist war. Am Mittwoch wurde der offenbar geistig behinderte Mann hingerichtet – trotz heftiger Proteste von Menschenrechtlern und seiner Familie.

Terrormiliz

Rädelsführer bei Enthauptungen: Brite in USA für IS-Gräuel schuldig gesprochen

Zu den den Opfern der IS-Zelle um El Shafee Elsheikh zählten auch die US-Journalisten James Foley und Steven Sotloff sowie die Entwicklungshelfer Peter Kassig und Kayla Mueller.

Menschenrechte

UNO-Experte: 2021 mindestens 280 Menschen im Iran hingerichtet

Unter den Exekutierten seien mindestens zehn Frauen und drei zum Tatzeitpunkt Minderjährige. Mindestens 80 der Exekutionen seien nach Verurteilungen wegen Drogendelikten erfolgt.

Todesstrafe

Mehr als 80 Menschen an einem Tag in Saudi-Arabien hingerichtet

Es handelt sich um die höchste je gemeldete Zahl von Hinrichtungen an nur einem Tag in Saudi-Arabien.

Giftspritze

Verurteilter Mörder im US-Staat Mississippi hingerichtet

Der 50-Jährige hatte zugegeben, im Jahr 2009 seine Ehefrau erschossen und seine damals zwölfjährige Stieftochter vergewaltigt zu haben.

USA

Erste Hinrichtung in Oklahoma seit mehr als sechs Jahren

Der heute 60-Jährige war 1999 wegen Mordes an einer Mitarbeiterin einer Gefängnis-Cafeteria zum Tode verurteilt worden - die Tat hatte er als Insasse begangen.

Konflikte

Neun Menschen im Jemen hingerichtet

Die Houthi-Behörden erklärten, die Männer seien angeklagt und verurteilt worden, weil sie an der Ermordung von Saleh al-Samad beteiligt gewesen seien.

Amnesty-Bericht

Wo die Todesstrafe an der Tagesordnung ist – und wo sie abgeschafft wurde

Im Vorjahr wurden laut Amnesty International wohl auch aufgrund der Pandemie so wenige Menschen hingerichtet, wie seit zehn Jahren nicht mehr. Einige Staaten nahmen Hinrichtungen wieder auf, andere schafften die Todesstrafe ab – oder bekundeten zumindest, dies tun zu wollen.

USA

US-Bundesstaat Virginia schafft die Todesstrafe ab

In den USA haben bisher 22 der 50 Bundesstaaten die Todesstrafe abgeschafft. In Virginia wurde mehr Menschen hingerichtet als in jedem anderen amerikanischen Bundesstaat.

USA

Weitere Hinrichtung auf Bundesebene in den USA: Mann exekutiert

In den USA ist wieder ein Mann hingerichtet worden. Dustin Higgs war verurteilt worden, weil er 1996 drei junge Frauen ermordet haben soll. Bis kurz vor seinem Tod beteuerte der Mann seine Unschuld.

USA

Schauriges Symbol der Todesstrafe: 130 Jahre Elektrischer Stuhl

Ende des 19. Jahrhunderts galt der Strick als grausame Art der Hinrichtung - eine neue Methode sollte schnell und schmerzlos für den Staat töten. Der Elektrische Stuhl brachte stattdessen Schrecken.

USA

Erste Hinrichtung auf US-Bundesebene nach 17 Jahren

Ein wegen Mordes an drei Menschen zu Tode verurteilter 47-Jähriger wurde am Dienstag in einem Gefängnis im Bundesstaat Indiana mit einer Giftspritze hingerichtet. Das Oberste Gericht der USA hatte zuvor grünes Licht für die Wiederaufnahme von Hinrichtungen auf Bundesebene gegeben.

Justiz

US-Höchstgericht ebnet Weg für Hinrichtungen auf Bundesebene

Das Oberste Gericht der USA hat den Weg zur Wiederaufnahme von Hinrichtungen auf Bundesebene geebnet. Damit könnten nach etwa 17 Jahren bald wieder Todesurteile vom Bund vollstreckt werden.

Todesstrafe

Familie getötet: Fünffacher Mörder in den USA hingerichtet

Der 47-Jährige erschoss 2002 seine Frau, seine beiden kleinen Töchter, seinen Schwiegervater und eine Schwägerin.

Nordkorea

Ehemann vor Jahren hingerichtet: Tot geglaubte Tante von Kim Jong Un lebt

Als ihr Ehemann im Rahmen einer politischen Säuberung hingerichtet wird, verschwindet auch Kim Kyong Hui, die Tante des nordkoreanischen Diktators Kim Jong Un von der Bildfläche. Über ihr Schicksal herrscht Unklarheit. Bis sie auf einem offiziellen Foto plötzlich wieder auftaucht.