109 Ergebnisse zu "Hunger"

Hunger

WHO: Eine Million Kinder in Afghanistan vom Hungerstod bedroht

„Die Welt darf nicht und kann es sich nicht leisten, Afghanistan den Rücken zu kehren", sagte Margaret Harris von der WHO.

Dürre

„Kein Korn Reis mehr, kein Tropfen Öl": Hungerkrise in Afghanistan

UNO-Angaben zufolge wird mehr als die Hälfte der Afghanen ab November nicht ausreichend zu essen haben.

Entwicklungshilfe

Deutschland erreicht erstmals Ausgabenziel bei Entwicklungshilfe

Alleine heute würden "15.000 Kinder sterben im Jemen, in der Sahel-Region, auf Madagaskar", so Entwicklungsminister Müller. Dabei hätte man die Technologien, eine Welt ohne Hunger zu schaffen.

Hungersnot

Welthungerhilfe: Über 800 Millionen Menschen hungern weltweit

41 Millionen Menschen stehen kurz vor einer Hungersnot. Wegen der verschiedenen Krisen – unter anderem auch der Coronakrise – hat sich die Lage zuletzt deutlich zugespitzt.

Universität Innsbruck

Innsbrucker Forscher: Protein steuert Hungergefühl bei Fruchtfliegen

Wenn Fruchtfliegen das CHD1-Protein fehlt, fühlen sie sich immer satt und sie hören auf zu fressen. Ein Mangel dieses Proteins könne sich auch beim Menschen ähnlich auswirken, glauben Forscher der Med-Uni Innsbruck.

Afghanistan

Offenbar bereits dutzende Kinder in Afghanistan verhungert

In Afghanistan sind nach offiziellen Angaben schon dutzende Kinder verhungert. In Krankenhäusern der zentralen Provinz Ghor seien in den vergangenen sechs Monaten mindestens 17 unterernährte Kinder gestorben.

Sri Lanka

Präsident in Sri Lanka rief Notstand wegen Lebensmittelknappheit aus

In Sri Lanka türmen sich die Probleme: Es herrscht Knappheit an Nahrungsmitteln, weshalb nun das Horten verboten wurde. Täglich sterben mehr als 200 Menschen an Covid-19. Und die Landeswährung verliert immer mehr an Wert.

Dürre

Hungerkatastrophe in Madagaskar gefährdet Kinder

Von rund 1,1 Millionen Menschen mit akuter Nahrungsmittelknappheit drohe 28.000 bis Jahresende der Hungertod. Betroffen seien vor allem auch Kinder, warnte die Hilfsorganisation Save the Children.

UN-Bericht

Pandemie verschärft Lage: Diese Länder sind von Hungerkrisen betroffen

Die UN-Ernährungsorganisationen FAO und WFP warnen vor sich ausweitenden Hungerkrisen in 23 Regionen weltweit. Die Covid-19-Pandemie habe die Lage unter anderem in Afghanistan, Äthiopien, dem Tschad, aber auch in Haiti oder Nordkorea dramatisch verschärft.

Äthiopien

UN schlägt Alarm: 400.000 Menschen in Tigray akut vom Hungertod bedroht

Die aktuelle Feuerpause in der äthiopischen Region sollte es humanitären Organisationen eigentlich erlauben, ungehindert zu arbeiten. Allerdings wird der Zugang für Hilfsorganisationen weiterhin erschwert.

Caritas

Unbeirrter Kampf gegen Hunger in Afrika, Tiroler hilfsbereit

Das Engagement der Caritas in Afrika trägt Früchte. Tiroler sind ungebrochen hilfsbereit und solidarisch.

WFP schlägt Alarm

Hungersnot auf Madagaskar: „Menschen versuchen verzweifelt zu überleben“

„Solche Bilder habe ich seit langer Zeit in keinem Land der Welt mehr gesehen“, berichtete WFP-Einsatzdirektor Amer Daoud. Er habe in abgelegenen Dörfern kleine Kinder gesehen, die nur noch aus Haut und Knochen bestanden.

Dringender Appell

„Hungersnöte biblischen Ausmaßes“: Hilfsgeld reicht bei weitem nicht

Bisher kamen weltweit nur fünf Prozent der für 2021 benötigten Hilfsgelder von 6,5 Mrd. Euro zusammen. Über 200 Organisationen fordern nun alle Regierungen auf, die Hilfe zu erhöhen und damit das Überleben von rund 34 Millionen Menschen zu sichern.

UNO

Fast eine Million Menschen in Mosambik von Hunger bedroht

In Mosambik sind nach Angaben des Welternährungsprogramms (WFP) annähernd eine Million Menschen infolge von Terror und Gewalt vom Hunger bedroht.

Hungersnot

Weltgesundheitstag: Sieben Millionen Ostafrikaner von Hunger bedroht

Äthiopien, Somalia, Südsudan, Sudan, Kenia und Uganda – sieben Millionen Menschen leiden alleine in diesen sechs Ländern unter Nahrungsknappheit. Tausende Kinder könnten sterben, warnt die Hilfsorganisation "World Vision".

Syrien-Krieg

Zehn Jahre nach Kriegsbeginn: Lage in Syrien katastrophaler denn je

Die Lebensbedingungen für Millionen Menschen in Syrien werden immer noch extremer. „Die Kämpfe dauern an, das Corona-Virus fordert Opfer, die Wirtschaft ist komplett zusammengebrochen", fasst das Rote Kreuz die verheerende Lage zusammen. Es fehle an Nahrung, Wasser, medizinischer Versorgung – und Benzin.

Krieg

UNO: Jemen steht kurz vor einer Hungersnot

Die internationalen Geberkonferenz für den Jemen war am Montag mit 1,7 Milliarden Dollar an Hilfszusagen enttäuschend ausgegangen. Das dürfte den Vereinten Nationen zufolge verheerende Auswirkungen haben.

Jemen-Krieg

Im Jemen müssen Millionen Kleinkinder hungern: UNO mit neuem Hilfsappell

Insgesamt leiden im Kriegsland fast 2,3 Millionen Mädchen und Buben unter fünf Jahren an Mangelernährung. 400.000 Kinder könnten ohne Behandlung an den Folgen sterben.

Tirol

Hilferuf aus Bolivien: Familien droht der Hungertod

Die Corona-Krise hat die Situation der armen Bevölkerung in Bolivien verschlimmert. Der Verein Brillos um Primar Spechtenhauser finanzierte mit Tiroler Spenden Suppenküchen.

Welthungerindex

690 Millionen Menschen litten Ende 2019 unter chronischem Hunger

Die deutsche Hilfsorganisation Welthungerhilfe befürchtet eine starke Zunahme von Hunger und Armut weltweit durch die Corona-Pandemie. Das Ziel der Vereinten Nationen, bis 2030 auf "Null Hunger" zu kommen, könnte weit verfehlt werden.