Entgeltliche Einschaltung

170 Ergebnisse zu "Israel"

Israel/Palästina

Scholz weist "Holocaust"-Vorwurf von Abbas an Israel zurück

Der deutsche Kanzler hatte Abbas am Dienstag in Berlin empfangen. Auf eine Frage nach dem Olympia-Attentat in München 1972 antwortete er: "Israel hat seit 1947 bis zum heutigen Tag 50 Massaker in 50 palästinensischen Orten begangen. 50 Massaker, 50 Holocausts."

Konflikte

Syrische Staatsmedien melden israelischen Luftangriff

Die syrische Luftabwehr hat eigenen Berichten zufolge feindliche Ziele über der Küstenprovinz Tartus bekämpft. Dort waren Explosionen zu hören.

Israel

Acht Verletzte bei Schüssen nahe Klagemauer in Jerusalem

Die Schüsse hatten auf einen Bus in der Altstadt sowie auf einen Parkplatz nahe dem Davidsgrab abgezielt. Ein palästinensischer Tatverdächtiger stellte sich und wurde festgenommen.

Deutschland

Witwen der Opfer von Münchner Olympia-Anschlag nicht bei Gedenkfeier

Bei dem Attentat vor 50 Jahren war ein palästinensisches Terrorkommando in das Olympiagelände eingedrungen und hatte dort Mitglieder der israelischen Mannschaft als Geiseln genommen. Bei der Geiselnahme und einer missratenen Befreiungsaktion starben elf israelische Sportler sowie ein deutscher Polizist.

Israel/Palästina

Ausgerufene Waffenruhe im Gazastreifen hält vorerst

Das israelische Militär hatte am Freitag die Militäraktion "Morgengrauen" mit Luftangriffen gegen den Islamischen Dschihad im Gazastreifen gestartet. Die Luftwaffe tötete dabei zunächst den Dschihad-Militärchef Taisir al-Dschabari, am Samstagabend dann den südlichen Dschihad-Kommandeur Chalid Mansur.

Israel

Israel und Islamischer Jihad einigten sich auf Waffenruhe

Israel und die militante Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad haben am Sonntagabend eine Waffenruhe verkündet. Am Abend war eine hochrangige ägyptische Delegation in Gaza eingetroffen, um über Details der Waffenruhe zu verhandeln.

Luftfahrt

Saudi-Arabien öffnet Luftraum: USA begrüßen „historische Entscheidung“

Laut Luftfahrtbehörde ist der saudische Luftraum künftig für alle Fluggesellschaften geöffnet, die die die Voraussetzungen der Behörde für einen Überflug erfüllen – ein Zeichen der Annäherung im belasteten Verhältnis zu Israel.

Atomwaffen

USA und Israel unterzeichnen Erklärung: Keine Atomwaffen für Iran

Die Sorge vor einer atomaren Bewaffnung des Irans steht beim Besuch von US-Präsident Biden in Israel ganz oben auf der Agenda. Die USA und Israel wollen auf keinen Fall zulassen, dass es dazu kommt.

Israel

Lapid übernahm bis zur geplanten Wahl Premiers-Amt in Israel

Damit ist in Israel seit mehr als 20 Jahren erstmals wieder ein Ministerpräsident im Amt, der nicht aus dem rechten Lager stammt.

Parlamentswahlen

Israelisches Parlament aufgelöst: Neuwahl am 1. November

Es folgt nun die fünfte Wahl in Israel in weniger als vier Jahren. Entsprechend dem Abkommen der zerfallenen Regierungskoalition übernimmt nun Außenminister Yair Lapid das Amt des Übergangspremiers.

Weltpolitik

Israels Noch-Ministerpräsident Bennett zieht sich aus Politik zurück

Nach dem Aus für seine Acht-Parteien-Regierung hat Israels Noch-Ministerpräsident Naftali Bennett seinen Rückzug aus der Politik angekündigt. Bei der kommenden Wahl wolle der 50-Jährige nicht mehr antreten.

Nahost-Konflikt

Journalistin Abu Akleh laut UNO wohl von israelischem Militär getötet

Als sie über eine Razzia des israelischen Militärs im Westjordanland berichten wollte, wurde die Journalistin Abu Akleh von einer Kugel getroffen. Israel bestritt, dafür verantwortlich zu sein. Nun bestätigt auch die UNO, dass die Kugel höchstwahrscheinlich von israelischen Soldaten stammte.

Israel

Parlament vor Auflösung: Israel kommt nächster Neuwahl näher

Israel wird wohl im Oktober neu wählen. Der ehemalige Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hofft auf ein Comeback als Regierungschef.

Israel

Anti-Netanyahu-Koalition gescheitert: Israel wieder vor Neuwahlen

Die Bildung der Acht-Parteien-Koalition in Israel beendete vor gut einem Jahr die politische Dauerkrise. Das Bündnis wackelt allerdings schon länger. Nun steuert Israel wieder auf Neuwahlen zu – das fünfte Mal innerhalb weniger Jahre.

Nahost-Konflikt

Konfrontationen auf Tempelberg vor Flaggenmarsch in Jerusalem

Aus Sorge vor einer Eskalation ist Israels Polizei vor dem umstrittenen Flaggenmarsch in Jerusalem in höchste Alarmbereitschaft versetzt worden. Rund 3000 Sicherheitskräfte sollten den Marsch nationalistischer Israelis absichern.

Westjordanland

Palästinenser: Al-Jazeera-Reporterin durch Schüsse getötet

Eine bekannte Al-Jazeera-Reporterin soll bei einer Schießerei zwischen Israelis und Palästinensern getötet worden sein. Die Reporterin war von einer Kugel in den Kopf getroffen worden.

Nahost-Konflikt

Israelische Sicherheitskräfte suchen nach Anschlag zwei Palästinenser

Bei dem Angriff in Elad wurden drei Menschen getötet, vier verletzt. Die Polizei geht von zwei Tätern aus.

Nahost-Konflikt

Mindestens drei Tote bei Anschlag im israelischen Elad

Bei einem Anschlag in der zentralisraelischen Stadt Elad sind mindestens drei Menschen getötet worden. Ein viertes Opfer ist lebensgefährlich verletzt.

Krieg in Ukraine

Außenminister Lawrow sorgt mit Nazi-Vergleich in Israel für Empörung

Der russische Außenminister hatte im italienischen Fernsehen unter anderem behauptet, Adolf Hitler habe jüdische Wurzeln und dass die "eifrigsten Antisemiten" in der Regel Juden wären.

Israel

Zusammenstöße auf dem Tempelberg: Angst vor neuer Eskalation

Die Spannungen zwischen Israelis und Palästinensern haben sich zuletzt erheblich verschärft. Am Freitagabend erschossen Angreifer einen Wachmann am Eingang einer israelischen Siedlung, israelische Soldaten töteten bei einem nächtlichen Einsatz einen jungen Palästinenser.