32 Ergebnisse zu "Freizeitwohnsitze"

Plus

TT-Kommentar zur Knautschzone bei Freizeitwohnsitzen

Es gibt klare Richtlinien, was erlaubt oder verboten ist. Doch leider besteht zwischen dem gesetzlichen Rahmen, der Auslegung und den Entscheidungen der Behörden – von den Gemeinden bis zu den Höchstgerichten – eine Knautschzone. Und da liegt auf gut Tirolerisch „der Hund begraben“.

Plus

David Alabas Penthouse in Kirchberg wird geprüft

Freizeitwohnsitzverbot: Bürgermeister Helmut Berger bestätigt Ermittlungsverfahren, Alaba soll bereits Stellungnahme abgegeben haben.

Plus

Illegalen Freizeitwohnsitze: Hitzige Diskussion in Kitzbühel geht weiter

Verwundert über Aussagen der Stadt-SPÖ zeigt sich Kitzbühels Bürgermeister Klaus Winkler. Die SPÖ fordert mehr Personal und Kontrollen – gibt’s bereits, kontert Winkler.

Plus

Heftige Kritik an Harisch-Sagern zu Freizeitwohnsitzkontrollen

SPÖ, NEOS und FPÖ stören die Aussagen des Kitzbüheler TVB-Obmanns: Der sei einem zukunftsorientierten Tourismus nicht gewachsen.

Bezirk Kitzbühel

TVB-Obmann kritisiert Überwachung von Freizeitwohnsitzen

Durch die Kontrollen von Freizeitwohnsitzen würde der Tourismus mit Füßen getreten, ärgert sich Christian Harisch.

Plus

Waches Auge auf Freizeitwohnsitze in St. Johann, Oberndorf und Kirchdorf

Die drei Gemeinden St. Johann, Oberndorf und Kirchdorf stellen gemeinsam eigene Kontrollore an, die illegale Freizeitwohnsitze aufdecken sollen.

Plus

Freizeitwohnsitze bringen laut Studie 200 Millionen Euro Wertschöpfung

Fakten statt Vermutungen – der LEADER-Verein im Bezirk Kitzbühel will kühle Zahlen in eine ansonsten emotionale Diskussion bringen.

Plus

TT-Analyse zur Bodenpolitik: Keine Ausreden mehr in den Gemeinden

Seit Jahren wird in Tirol versucht, die Landesentwicklung in geordnete Bahnen zu lenken. Doch meist hechelt die Landesregierung, in welcher Farbzusammensetzung sie auch regiert, ob Schwarz-Rot oder Schwarz-Grün, Auswüchsen hinterher.

Plus

Unmut über illegale Wohnsitze in Achenkirch, Verdachtsfälle in Ehrwald

Achenkircher sehen die Zukunft des Ortes durch illegale Freizeitwohnsitze bedroht. Sie wollen Kontrollen. Die Gemeinde zögert. In Ehrwald ist man Verdachtsfällen auf der Spur.

Tirol

Liste Fritz will Freizeitwohnsitze in Tirol verbieten

Desinteresse und fehlenden politischen Mut wirft die Liste Fritz der schwarz-grünen Landesregierung im Zusammenhang mit illegalen Freizeitwohnsitzen vor. Wie berichtet, hatte die Liste 258 Meldungen mutmaßlich illegaler Freizeitwohnsitze im Bezirk Kitzbühel gesammelt.

Plus

Wenn der Bürgermeister abends klingelt, um illegale Freizeitwohnsitze aufzuspüren

In Scheffau geht auch Bürgermeister Christian Tschugg kontrollieren, um illegale Freizeitwohnsitze aufzuspüren.

Plus

Freizeitwohnsitz-Verbot in Regionen mit Wohnbedarf

Die Aufsichtsbehörde prüft Freizeitwohnsitze in Schrebergartensiedlungen. Schwarz-Grün legt ein Gesetz mit Verbot in „belasteten“ Gemeinden vor.

Plus

Auch Schrebergärten in Tirol für Freizeitwohnsitze attraktiv

Niederländer pachtete für zehn Jahre Gartenhaus mit Parkplatz in Luxus-Gartensiedlung. Weitere Freizeitwohnsitze auf Bauernhöfen im Unterland.

Plus

„Freizeit“-Quarantäne wird in den Osterferien in Tirol scharf kontrolliert

Alle Besitzer von Zweit- und Freizeitwohnsitzen, die ihren Osterurlaub in Tirol verbringen, werden kontrolliert.

Politik in Kürze

Bauern beharren auf Feriensitzen, NEOS unterstützen Tratter

Unterstützung für das von Raumordnungslandesrat Johannes Tratter (VP) geplante partielle Verbot von Freizeitwohnsitzen kommt heute von den Tiroler NEOS.

Plus

Deutsche Rechtsanwälte „tarnen“ Freizeitwohnsitze in Tirol

Das Land Tirol will ein teilweises Verbot von Freizeitwohnsitzen einführen, zugleich fliegen immer mehr illegal genützte Ferienappartements auf.

Plus

Tratter bereitet teilweises Verbot von Freizeitwohnsitzen in Tirol vor

Negative Entwicklung alarmiert Landesregierung. Raumordnungsreferent verweist auf Kontroll-Wirkung, er will aber noch einen Schritt weiter gehen.

Plus

EU-Bürger kauften im Vorjahr 246 Baulandflächen in Tirol

Der Grundverkehrsbericht des Landes zeigt einmal mehr eine alarmierende Tendenz auf: Auch landwirtschaftliche Grundstücke sind begehrt.

Plus

Außen ein Heustadel und innen ein Freizeitwohnsitz

Viele Heustadel und Ställe in Tirol wurden zu illegalen Wochenendhäusern ausgebaut. Ein besonders kurioser Fall beschäftigt jetzt die Behörden.

Coronavirus

Aus für Skiurlaube durch die Hintertür, elf weitere Fälle mit südafrikanischer Variante

Skitourismus durch die Hintertür mit einem Zweitwohnsitz wird der Riegel vorgeschoben. Indes sind elf weitere Fälle der Südafrika-Mutation im Bezirk Schwaz bekannt geworden.