157 Ergebnisse zu "Geldpolitik"

Kryptowährung

Turbulentes Jahr für Bitcoin: Kurs um 1400 Prozent gestiegen

Derzeit steht der Kurs bei etwa 14.300 Dollar. Die Rufe nach einer Regulierung der Kryptowährungen werden immer lauter. Manche Zentralbanken denken über eigene Cyberdevise nach.

Wirschaftskrise

Zehn Jahre Lehman-Pleite: Die vier größten Weltwirtschaftskrisen

Die jüngste Weltwirtschaftskrise, die vor zehn Jahren mit der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers ihren vorläufigen Höhepunkt erreichte, war nicht die erste große Weltwirtschaftskrise.

Geldpolitik

EZB-Vize: Banken müssen sich an niedrige Zinsen gewöhnen

„Auch wenn sich die Geldpolitik normalisiert, werden die Zinssätze wahrscheinlich unter den Niveaus bleiben, die in früheren Jahrzehnten üblich waren“, so der stellvertretende EZB-Chef.

Referendum

Schweizer schließen ausländische Anbieter von Online-Wetten aus

Eine große Mehrheit stimmte bei einem Referendum am Sonntag für ein neues Glücksspielgesetz. Ein revolutionärer Wechsel zu einem neuen Geldsystem wurde abgelehnt.

Geldpolitik

EZB: Firmen kamen im Frühjahr etwas schwerer an Kredite

Die Geldhäuser haben auf Grund der sich eintrübenden Konjunktur die Standards für Firmendarlehen verschärft. Bei Verbraucherdarlehen wird wieder mit einer Lockerung der Richtlinien gerechnet.

Konjunktur

Eurozone hängt USA beim Wirtschaftswachstum ab

Lange Zeit galt die Währungsunion als kranker Mann, doch davon kann derzeit keine Rede sein.

Hintergrund

Auf die Wortwahl kommt es an: Leitet die EZB die Zinswende ein?

Ein rascher Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik wird noch nicht erwartet. Die Währungshüter könnten aber erstmals den Weg dahin skizzieren.

Österreich

Inflation auch im August bei 2,0 Prozent: Energie teurer

In die Höhe getrieben wurde die Inflation vor allem von teurerer Energie. Auch für bestimmte Nahrungsmittel mussten die österreichischen Verbraucher wieder tiefer in die Tasche greifen.

Geldpolitik

Italien will mit 1- und 2-Cent-Münzen Schluss machen

Die Preise für Waren und Dienstleistungen sollen auf den nächsten 5-Cent-Betrag gerundet werden.

Geldpolitik

Internationaler Währungsfonds will Sitz in Wien vergrößern

Bei der Frühjahrstagung des Währungsfonds wurde zudem politische Einflussnahme kritisiert, Kohlendioxid soll teurer werden.

Wirtschaftspolitik

Deutsches Verfassungsgericht schaltet EuGH zu EZB-Hilfen ein

Anleihenkäufe zur Finanzierung von Staatshaushalten wären nicht vom Mandat der EZB gedeckt, so die deutschen Richter. Gleichzeitig beantragte das Bundesverfassungsgericht ein beschleunigtes Verfahren, weil „die Rechtssache eine rasche Erledigung erfordert“.

Forum Alpbach

Ende einer Ära: Notenbankchef Ewald Nowotny tritt ab

Ewald Nowotny war 11 Jahre im Amt. Ab 1. September übernimmt Robert Holzmann den Posten des Präsidenten der Nationalbank.Bei seinem letzten ofiziellen Auftritt plädiert Nowotny für ein flexibleres EZB-Inflationsziel.

EU

EZB hält Geldschleusen geöffnet, Leitzins bleibt bei 0 Prozent

Die Wirtschaft im Euroraum wächst kräftig, doch die Inflation kommt nicht in Schwung. Mit Sorge sehen Europas Währungshüter die Euro-Stärke.

Kryptowährung

Bitcoin steigt auf fast 14.000 Dollar – und fällt dann stark zurück

Der Kurs der Kryptowährung ist bis Mitternacht bis auf 13.880 US-Dollar gestiegen, bevor er innerhalb von kurzer Zeit um 2000 Dollar nachgab.

Konjunktur

EZB-Chef Draghi stellt Lockerung der Geldpolitik in Aussicht

Draghi hatte nach dem Treffen betont, die EZB halte sich angesichts der konjunkturellen Unsicherheiten alle Optionen offen. Insidern zufolge sei die Notenbank sogar offen für eine Zinssenkung.

Geldpolitik

Inflation im Februar auf niedrigsten Wert seit Dezember 2016

Hauptpreistreiber sind nach wie vor Wohnung, Wasser und Energie. Die Diskussionen um die weiter Zins- und Geldpolitik der Europäischen Zentralbank halten an.

Hintergrund

Börse in Sorge: Was droht bei Wahlsieg Le Pens in Frankreich?

Nach der Wahl in den Niederlanden richten sich nun die Blicke auf die anstehende Präsidentschaftswahl in Frankreich: Ein Sieg der Rechtspopulisten birgt Risiken für Anleger.

Geldpolitik

EZB-Ratsmitglied belebt Debatte um Entlastung der Banken neu

Finnlands Notenbankchef, Olli Rehn, brachte die Einführung „möglicher Linderungsmaßnahmen“ ins Gespräch.

Österreichische Nationalbank

OeNB-Holzmann: „Ich habe richtig gehandelt, würde wieder so handeln“

In der Nationalbank hatte es große Aufregung gegeben, weil er ohne Absprache mit dem Betriebsrat und den beiden ÖVP-nahen Direktoriumsmitgliedern die Personalchefin der OeNB gekündigt und auch andere Personalentscheidungen getroffen hatte. Diese Entscheidungen sind inzwischen außer Kraft gesetzt.

Eurozone

Draghi: Lockere Geldpolitik der EZB noch immer notwendig

Als eines der größten Risiken für die Stabilität in der Eurozone sieht Draghi einen ungeordneten Brexit.