60 Ergebnisse zu "Kajak"

Peak to creek

Ein Jux-Rennen, das nichts für Hobbysportler ist

Der kleine Bruder des Dolomitenmanns findet im Ötztal statt. Bei der Extrem-Staffel „Peak to creek“ geht es um 10.000 Euro und viel Ehre.

Bezirk Kufstein

In Tiefenbachklamm treibendes Kajak löste Suchaktion aus

Ein in der Tiefenbachklamm bei Kramsach treibendes Kajak hat am Mittwochnachmittag eine großangelegte Suchaktion ausgelöst. Vom Kajakfahrer fehlt noch jede Spur. Ob überhaupt ein Mensch zu Schaden kam, ist ungewiss.

Kanu

Nur Rang zehn in Prag: Kuhnle verpasste Gesamtweltcup-Sieg

Wildwasser-Kanutin Corinna Kuhnle hat den Gesamtweltcup-Sieg im Kajak-Einer verpasst. Die Niederösterreicherin, die die Wertung vor dem letz...

Bezirk Imst

Wassernotfall in Haiming: Kajakfahrer verlor Kontrolle über Boot

Ein 49-jähriger Deutscher konnte sein Kajak in einer Welle nicht mehr kontrollieren. Er gelangte schließlich unverletzt ans Ufer.

Bezirk Reutte

„Schilderbäume“ weisen Paddler in die Schranken

Freizeitsport und Naturschutz – eine Kombination, die Konfliktpotenzial garantiert. Eine neue Besucherlenkung am Lech soll Spannungen abbauen.

Freizeit

Paddler kämpfen für Parcours an der Sill bis nach Innsbruck

Der Paddelsport boomt. Bisher ohne Erfolg setzen sich die Paddelvereine dafür ein, dass die Sill barrierefrei bis in die Stadt befahren werden kann.

Suchaktion

Einsatz wegen Kajaks im Inn: Besitzerin meldete sich

Kurz nach 22 Uhr wurde die Rettungsleitstelle am Montag wegen eines im Inn treibenden Kajaks alarmiert. Nach einer aufwändigen Suchaktion meldete sich Dienstagmittag eine deutsche Urlauberin bei der Polizei. Sie gab an, gemeinsam mit einer Freundin in Ufernähe übernachtet zu haben.

Dolomitenmann

In Lienz spielt am Samstag die Musik

Die Extrem-Staffel Dolomitenmann, eine Kombination aus Berglauf, Paragleiten, Mountainbike und Kajak, nimmt Lienz am Samstag (10 Uhr) in Beschlag.

Gesellschaft

Kajak- und Pappboot-Akrobaten

Dolomitenrodeo-Teilnehmer und kreative Bastler begeben sich ins kühle Nass.

Kanu

Kuhnle bei Slalom-Weltcup in Krakau Neunte

Vize-Europameisterin Corinna Kuhnle hat sich beim Weltcup der Wildwasser-Kanuten am Samstag in Krakau im Kajak-Einer mit Platz neun zufriede...

Kajak

Wegers Olympia-Traum paddelte von Süd- nach Nordtirol

Seiner Heimat Südtirol kehrte er den Rücken, er erhielt im März den österreichischen Pass und will nach Rio zu Olympia: der Innsbrucker Kajakfahrer Matthias Weger.

Kajak

„Das Wort ,extrem‘ gehört im Wildwasser dazu“

Der 21-jährige Tiroler Extrem-Kajakfahrer Andreas Brunner fühlt sich in reißenden Fluten zuhause. Seine Familie sitzt in vierter Generation im Boot.

Kajak

In Oetz folgt wilder Ritt um WM-Titel

Stromschnellen mit den aussagekräftigen Namen wie „TNT Katarakt" oder „Champion Killer" heißt es für die weltbesten Wildwasserkanuten schnel...

Osttirol

Mit Kajak gekentert: Mann (47) stieß mit Gesicht gegen Stein

Das Boot des Mannes war in der Isel gekentert.

Kanu

Kuhnle bei Weltcupfinale auf Rang zwei

Die Olympia-Fünfte Corinna Kuhnle hat sich beim Wildwasser-Weltcup-Finale in Tacen am Sonntag im Kajak-Einer nur der Bronzemedaillengewinner...

Unfall

Herrenloses Kajak in Ötztaler Ache: Aufatmen nach großer Suchaktion

Kurz nach 18 Uhr meldete die Leitstelle Tirol am Samstag eine Suchaktion in der Ötztaler Ache. In dem Gewässer wurde ein herrenloses Kajak gesichtet. Nach einem aufwändigen Sucheinsatz stellte sich die Situation als „harmlos“ heraus. Der Vorfall wurde von der Besitzerin nicht gemeldet.

Unfall

Steiermark: Tödlicher Kajakunfall am Hinterwildalpenbach

Ein 48-jähriger Deutscher kam nach einem Unfall ums Leben.

Kajak

WM-Platz sechs weckt die Lust auf mehr

Innsbruck – „Es war ein unglaubliches Gefühl und besser, als ich es mir erträumt habe“, erzählte Andy Brunner rückblickend. Wenn der Innsbru...

Tirol

Herrenloses Kajak löste große Suchaktion in Osttirol aus

Das Kajak kenterte und trieb unbemannt in der Isel ab. Der 22-jährige Kanute zog sich eine leichte Verletzung zu.

Australien

Kajak-Fahrer überlebte Hai-Attacke vor australischer Küste

Nach dem Angriff klammerte sich der Australier 40 Minuten lang an die Trümmer seines Bootes, ehe ihn die Wasserschutzpolizei lokalisieren und retten konnte.