55 Ergebnisse zu "Kellertheater"

Innsbruck

„Oleanna“-Premiere: Eskalation der achtlosen Macht im Kellertheater

Premiere von „Oleanna“ im Kellertheater: Machtspiele und Machtmissbrauch mit wechselnden Vorzeichen und ungebrochener Brisanz im Lichte der #Metoo-Debatte.

Theater

Hausschuhe und Halbwahrheiten: Sommerkomödie im Kellertheater

Mit „Halbe Wahrheiten“ bringt Caroline Richards eine luftige Sommerkomödie auf die Bühne, die vom Aneinander-Vorbeireden lebt.

Innsbruck

„Die Zofen“ im Innsbrucker Kellertheater: Die Sucht nach Freiheit und Erniedrigung

Im Spiel sind selbst Gefangene für einige erleichternde Augenblicke frei. Deshalb steht in besonders rigiden Regimen alles Spielerische unter Beobachtung. Spielen kann süchtig machen.

Video und Podcast

Kellertheater-Leiterin im TT-Studio: Motivation und Ärger im Kultur-Lockdown

Michèle Jost, Schauspielerin, Regisseurin und kaufmännische Leiterin des Innsbrucker Kellertheaters glaubt, dass die Bühnen erst Ende April, Anfang Mai wieder öffnen werden. Wie die Pandemie Schauspieler für immer der Kultur den Rücken kehren lässt, erzählt sie im TT-Studio bei Anita Heubacher ebenso wie die vagen Aussichten auf die Zukunft.

Bühne

Burgtheaterdichtersgattin sein, das muss schon sein

Ein starker Soloauftritt von Eleonore Bürcher in Mario Schlembachs „Dichtersgattin“ im Innsbrucker Kellertheater.

Bühne

„Der Theatermacher“ im Kellertheater: Dauergrantelnder Haustyrann

Bitter-böse und sehenswert: Thomas Bernhards „Der Theatermacher“ im Innsbrucker Kellertheater.

Jubiläum

Zum Feiern in den Keller: Innsbrucker Kellertheater wird 40

Das Innsbrucker Kellertheater wird 40. Trotz angespannter Finanzlage ist der Optimismus ungebrochen. Mit Thomas Bernhards „Der Theatermacher“ startet die neue Spielzeit.

Kellertheater

„Anderthalb Stunden zu spät“: Eine Komödie, der man nicht entkommt

Das Stück „Anderthalb Stunden zu spät“ wird aktuell im Innsbrucker Kellertheater gespielt. Es gibt jedenfalls keinen Aufbruch ohne Ausbruch.

Kellertheater

Halbwertszeit: Die Opfer für 15 Minuten Ruhm

Im Kellertheater versucht eine Influencerin, ihre Halbwertszeit zu verlängern.

Bühne

„Trennung für Feiglinge“ im Kellertheater: Hihi und Hämorrhoiden

Trivial und seicht: „Trennung für Feiglinge“ im Kellertheater.Das Bühnengeschehen dieser Premiere taugt maximal für höfliches Kurzschmunzeln der Marke „Hihi!“.

Kellertheater

„Lost in the stars“: Hoffnungsvolle Verzweiflung

Im Innsbrucker Kellertheater feierte der Liederabend „Lost in the stars“ Premiere. Eine gefühlsbetonte Reise in die Welt des Tangos und der Chansons.

Kellertheater

“Macbeth“: Bluttriefendes Gustostückerl tief drunten im Gewölb‘

„Macbeth“ im Kellertheater: Pfiffige Regie und ein lustvoll aufspielendes Ensemble können es mit Shakespeares großem Tragödienstoff aufnehmen.

Bühne

Eifriges Proben für blutrünstiges Treiben

Innige Liebe und unbändiger Machtrausch: Lisa Hörtnagl und Markus Oberrauch sind als die Macbeths im neuen Stück des Kellertheaters schauspielerisch gefordert.

Kellertheater

„Der Fall Weber“: Besuch der alten Dame bei der Kripo

„Der Fall Weber“ im Kellertheater: ein bitterböses Kräfteringen zwischen Alt und Jung mit Ute Heidorn in Top-Form.

Kellertheater

“Der Fall Weber“: Plötzlich auf dem Abstellgleis

Das Innsbrucker Kellertheater erlebt am Samstag mit Manfred Schilds „Der Fall Weber“ eine Uraufführung und 2019 auch den 40. Geburtstag.

Innsbrucker Kellertheater

Schmachten nach dem Weibe in der Männer-WG

Gabriel Baryllis „Butterbrot“ im Innsbrucker Kellertheater: sommerlich leichte Unterhaltung mit einem sehenswerten Schauspieler-Trio.

Innsbruck

Alles Potenzial verpufft in müder Pointe

Mit „Toutou“ setzt das Innsbrucker Kellertheater einmal mehr auf eine Farce aus Frankreich. Wirklich überzeugen kann die diesmal aber nicht.

Schauspiel

Seelenstriptease eines Verräters im Kellertheater

Helmut A. Häusler spielt in Lot Vekemans’ Monolog „Judas“ im Innsbrucker Kellertheater nicht den Verräter von Jesus, er wird regelrecht zu ihm. Und stellt jede Menge unbequeme Fragen.

Bühne

Heit hab i Glück, morgen vielleicht a no

„Die Glückspilze", Kellertheater, Adolf-Pichler-Platz 8, Innsbruck. Aufführungen: 13. sowie 19. + 20. März 2018; Beginn: 20 Uhr....

TT-Interview

Helmuth A. Häusler: Ein Judas steckt in jedem von uns

Am kommenden Mittwoch fällt der erste, am Karsamstag der letzte Vorhang zu Lot Vekemans’ „Judas“ im Innsbrucker Kellertheater. In die Figur des Verräters schlüpft der Tiroler Schauspieler Helmuth A. Häusler.