77 Ergebnisse zu "Klimaschutz"

Fridays For Future

Klimastreik am Freitag: Aktivisten wollen Druck auf Österreichs Politik erhöhen

Gemeinsam mit der Plattform #aufstehn.at und der Umweltstiftung WWF haben Fridays For Future (FFF) nach dem "Sommer der Klimakatastrophen" zur Teilnahme am achten globalen Klimastreik am 24. September aufgerufen.

Klimaschutz

Greta Thunberg vor Deutschlandwahl bei Klimastreik in Berlin

Im Gespräch mit einer Zeitung betonte die schwedische Klimaschützerin Greta Thunberg, sie werde nicht für eine bestimmte Partei werben: „Wir sind keine Lobbyisten für die Grünen."

CO2-Reduktion

Pariser Klimaziele durch CO2-Neutralitäts-Ansagen noch in Reichweite

Werden die Pläne vieler Länder Realität, könnte die Ererwärmung auf zwei bis 2,4 Grad Celsius plus begrenzt werden. Die aktuelle Politik sei allerdings „keineswegs auf Linie mit den angekündigten Neutralitäts-Zielen, mahnen Forscher.

Frankreich

Nach Paris: Auch Lyon senkt Tempo weitgehend auf 30

Mit Lyon soll im Frühjahr eine weitere Großstadt in Frankreich überwiegend zur 30er-Zone werden. Wie Bürgermeister Grégory Doucet am Dienstag im Sender France 3 sagte, soll lediglich auf einigen Hauptverkehrsadern weiter die Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 Stundenkilometern gelten.

Umweltverschmutzung

Kunststoffe verursachen jährlich 1,8 Milliarden Tonnen CO2

"Wäre Plastik ein Staat, dann wäre es "der fünftgrößte CO2-Sünder weltweit", hieß es am Montag in einer Aussendung des WWF. Das globale Plastikaufkommen verursachte allein im Jahr 2019 Kosten von 3100 Milliarden Euro – rund acht Mal das Bruttoinlandsprodukt Österreichs.

Tirol

Felipe: „Ökosoziale Steuerreform endlich in die Gänge bringen“

Felipe drängt auf Aus für Dieselprivileg. Bei der heutigen Klimaschutzreferentenkonferenz in Langenlois fordert sie einen Beschluss dazu.

Umfrage

15 Prozent der Österreicher bräuchten bei besserem Öffi-Angebot kein Auto

Vier von zehn Österreichern können sich vorstellen, häufiger Car- oder Bikesharing-Angebot zu nutzen, 15 Prozent könnten sich gut vorstellen ihr eigenes Auto sogar ganz aufzugeben, wenn der öffentliche Personennahverkehr und Car-Sharing besser ausgebaut werden – das hat eine von der Boston Consulting Group (BCG) durchgeführte Umfrage ergeben.

Royals

Prinz Charles rief zu konsequenterem Klimaschutz auf

Nach den verheerenden Waldbränden im Süden Europas hat Prinz Charles erneut zu konsequenterem Klimaschutz aufgerufen.

Plus

Ex-Finanzminister Androsch im Interview: „Österreich hinkt weit hinterher“

Ex-Finanzminister Hannes Androsch kritisiert Klimapolitik der Regierung. Er fordert massive Geldspritze für Forschung und Wissenschaft – und nennt Schweiz als Vorbild.

Plus

TT-Analyse: Trachtenpärchen-Streit in der Energiewende

Klimaschutz und Naturschutz. Das ist das traditionelle Trachtenpärchen der Umwelt-Politik. Zwei, die sich blind verstehen sollten. Doch es knirscht immer öfter im Beziehungs-Gebälk.

Schweden

Klimaaktivistin Thunberg auf skandinavischem „Vogue"-Cover

„So wie die Welt heute geformt ist, kann man Mode nicht in Massen produzieren oder „nachhaltig" konsumieren", so Thunberg. „Das ist einer der vielen Gründe, warum wir einen Systemwechsel brauchen werden."

Klimaschutz

Radeln fürs Klima und weitere Aktionen: Tirols Jugend engagiert sich verstärkt

Fridays For Future, freiwilliges Umweltjahr, regionaler Einsatz. Tirols Jugend engagiert sich immer mehr für Klimaschutz. Eine Bilanz vor dem aktionsreichen Herbst.

Plus

Gewessler im TT-Interview optimistisch: „Werden klimafreundlich Auto fahren“

Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) ist überzeugt, dass sich die Menschen Klimaschutz wünschen, dass die Wirtschaft innovativer ist als gedacht und dass das E-Auto eine Alternative zum Verbrenner wird.

Plus

Klimabonus: „1000 Euro für jeden EU-Bürger“

Eine CO2-Steuer von 100 Euro je Tonne würde der EU jährlich 600 Mrd. Euro einbringen, rechnet Finanzexperte Jürgen Huber vor. Ein Großteil davon sollte als „Klimadividende“ allen EU-Bürgern direkt überwiesen werden.

Koalition

Überhitzte Temperaturen belasten die Koalition

Von wegen politisches Sommerloch. Es sind die Regierungsparteien ÖVP und Grüne, die sich mit Angriffen und Retourkutschen versuchen.

Plus

Grüne: „ÖVP-Wirtschaft ist beim Klimaschutz in Trotzphase“

Die Sprecherin der Grünen Wirtschaft, Sabine Jungwirth, kritisiert Lobbys für E-Fuels und setzt sich für einen differenzierten Einsatz von grünem Kraftstoff ein.

Klimaschutz

Kurz-Aussagen „absurd“: Koalitionäre Klima-Debatte geht weiter

Die Klima-Debatte in der türkis-grünen Koalition geht in die nächste Runde. Grünen-Klubobfrau Maurer nennt die Warnungen des Kanzlers vor einem „Klimalockdown“ „absurd“, die Retourkutsche kommt vom Wirtschaftsbund. FPÖ-Obmann Kickl kritisiert indes den Bundespräsidenten.

Bezirk Imst

KEM, KLAR und CLAR: Pitztal arbeitet an Klimastrategien

Mit Hilfe von drei Programmen entwickeln die vier Pitztaler Gemeinden sowie der TVB Maßnahmen, um dem spürbaren Klimawandel entgegenzutreten.

Gewitter

Unwetter und Hochwasser: Experten mahnen zu konsequentem Klimaschutz

Aufgrund der Hochwasserereignisse in den letzten Tagen fordern Experten immer lauter einen konsequenten Klimaschutz ein. Die Erderwärmung mache solche Katastrophen häufiger, sagen sie.

Plus

TT-Leitartikel: Klimapolitische Weichenstellung

Die EU-Kommission hat sich mit dem Klima-Paket „Fit for 55“ die drastische Reduktion der CO²-Emissionen zum Ziel gesetzt. Die dadurch entstehenden zusätzlichen Kosten treffen Produzenten und Konsumenten gleichermaßen.