70 Ergebnisse zu "Lohn"

Arbeitsmarkt

Lohnschere ist in Osttirol aus speziellem Grund kleiner

Der Lohnunterschied zwischen Frauen und Männern ist laut ÖGB geringer als im Tirolschnitt – weil Männer schlecht verdienen.

Arbeitsmarkt

Zeitarbeit: Branche wehrt sich gegen Lohn-Kritik

Jeder fünfzigste Arbeitnehmer werkt in Österreich als Zeitarbeiter. Die Branche will ihr Image verbessern – und legt Zahlen vor.

Kollektivverträge

Einigung beim Handels-KV: Gehälter steigen im Schnitt um 2,35 Prozent

Der neue Kollektivvertrag gilt ab Jänner 2020: Für Einstiegsgehälter gibt es ein Plus von 2,5 Prozent, für höhere Gehälter ein Plus von 2,2 Prozent.

Unternehmen

Sattes Plus für Aktionäre, Löhne hinken hinterher

Wien – Anstatt Mitarbeiter besser zu bezahlen, schütten Österreichs Firmen immer höhere Dividenden aus, beklagt die Arbeiterkammer (AK). 201...

Landespolitik

Behinderte wollen Lohn statt Taschengeld

Innsbruck – Gestern marschierten bzw. rollten „Menschen mit Lernschwierigkeiten“ zum Protest auf den Landhausinnenhof. Ihr Begehr: mehr Rech...

Kollektivverträge

Herbstlohnrunde der Metaller: Das Feilschen ist eröffnet

Neben einer Lohnerhöhung von drei Prozent wird von den Arbeitnehmervertretern eine Freizeitoption gefordert. Wer auf die Lohnerhöhung verzichtet, soll mehr Freizeit bekommen.

Deutschland

Streik am Hamburger Flughafen ließ 220 Flüge ausfallen

Bis zu 50.000 Passagiere waren betroffen, von denen rund 12.000 gar nicht fliegen konnten. Grund für den kurzfristigen 24-stündigen Streik sind aktuelle Tarifverhandlungen.

Kollektivvertrag

Mindestlöhne im Metallgewerbe steigen um 2,75 Prozent, Ist-Löhne um 2,6 Prozent

Der neue KV gilt ab 1. Jänner 2014 für die Berufsgruppen Elektrotechnik, Metalltechnik, Mechatronik und Kfz-Mechanik sowie die Gruppe der Installateure.

Tourismus

Mietwucher auf den Balearen: 500 Euro für ein Bett auf Ibiza

Die Mietpreise auf den Balearen schießen immer weiter in die Höhe. Die Folgen spürt auch die Tourismusbranche - es fehlt zunehmend an Saisonarbeitern.

Exklusiv

In Tiroler Wäldern wird an den Lohnstandards gesägt

Aufschrei der Wirtschaftskammer über Billigstforstarbeiter aus Rumänien und Bulgarien. Umdenken von Gemeinden und Bundesforsten gefordert.

Standort Tirol

Wenig Luft nach oben bei den Löhnen

Für Beschäftigte im Gewerbe und Handwerk erwartet Tirols Spartenobmann zwei bis drei Prozent plus.

Österreich

KV-Einigung nach Warnstreiks: Sozialarbeiter bekommen mehr Geld

Vereinbart wurde eine Lohn- und Gehaltserhöhung von 3,2 Prozent, Lehrlinge bekommen 100 Euro mehr. Die Gewerkschaft ortet einen „sehr guten Abschluss“, ist aber in Sachen Arbeitszeit nicht ganz zufrieden.

Exklusiv

Gagenaffäre – Tiroler Revolte im Maschinenring

Innsbruck – Im bäuerlichen Maschinenring Österreich und in der Maschinenring Personal und Service eGen brodelt es. Wie das deutsche dlz agra...

KV-Verhandlung

Metaller-KV: Arbeitnehmer fordern fünf Prozent mehr Lohn

Die Gewerkschaftsvertreter übergaben am Donnerstag ihre Forderungen an die Arbeitgeber.

Spanien

Vor Black Friday und Co: Amazon-Mitarbeiter in Spanien planen Streik

Die Beschäftigten protestieren gegen ihre Arbeitsbedingungen und für höhere Löhne. Von acht Streiktagen ist bei der Gewerkschaft die Rede.

Weltpolitik

Schweizer stimmen über Abschied von Gehaltsexzessen ab

Die Initiative 1:12 will den Maximallohn in Unternehmen beschränken. Schon im März dieses Jahres hatten sich zwei Drittel der Schweizer für die „Volksinitiative gegen die Abzockerei“ ausgesprochen.

Arbeitsmarkt

Lohnplus 2,1 Prozent, Mindestgehalt 1500 Euro

Innsbruck – Mäßige Löhne, lange Arbeitszeiten. Dieses Etikett haftet dem Handel an. Gewerkschaft und Wirtschaftskammer haben sich darüber wi...

Arbeitsmarkt

Tiroler Firmen zahlen pünktlich

Die Zahlungsmoral der österreichischen Unternehmen hat sich im Zeitraum von 2017 auf 2018 deutlich verbessert. Besonders vorbildlich beim fr...

Exklusiv

Einkommensstatistik: Tirol bei Löhnen Vorletzter

Tirol belegt im Bundesländer-Lohnvergleich weiter nur den vorletzten Platz. Groß bleibt die Einkommensschere zwischen Männern und Frauen.

Exklusiv

Foglar: „Tirol ist schließlich kein Niedriglohnland“

ÖGB-Chef Erich Foglar sieht die Tiroler Sozialpartnerschaft gefordert. Tirol dürfe nicht ewig bei den Einkommen hinterherhinken, meint er.