82 Ergebnisse zu "Monsanto"

Pestizide

US-Gericht mildert Glyphosat-Urteil gegen Bayer stark ab

Im Berufungsverfahren um das Urteil im ersten US-Prozess um angeblich krebserregende Unkrautvernichter mit dem Wirkstoff Glyphosat ist die Strafe für den Bayer-Konzern drastisch reduziert worden.

Chemiekonzern

Monsanto nutzte hochgiftiges Pestizid in Forschungsanlage in Hawaii

Die Bayer-Tochter Monsanto hat zugegeben, 2014 in einer Forchungsanlage in Hawaii ein verbotenes und hochgiftiges Pestizid eingesetzt zu haben.

Deutschland

Bayer: Zahl der Glyphosat-Klagen hat sich verdoppelt

Bis 11. Oktober wurden etwa 42.700 Klagen zugestellt. Bei den Jahreszielen sieht sich Bayer auf Kurs. Der Konzern profitierte im dritten Quartal von der Nachfrage nach Medikamenten.

Pharma

Alles legal: Bayer verteidigt Kritiker-Listen von Monsanto

Der Chemiekonzern Monsanto hat heimlich Listen mit Kritikern erstellt, um diese umzustimmen, darunter in erster Linie Journalisten und Politiker.

Pharmaindustrie

Bayer verkauft Tierarzneimittel-Sparte für 7,6 Mrd. Dollar an Elanco

Pharmakonzern Bayer verkauft seine kleinste Sparte namens „Animal Health“ mit 3700 Mitarbeitern an den US-Konzern Elanco. Die Beschäftigten der Sparte seien bis 2025 vor betriebsbedingten Kündigungen geschützt.

Monsanto

Richterin senkt Strafe für Bayer in Glyphosat-Prozess drastisch

Bayer hat sich mit dem Kauf des US-Saatgutriesen Monsanto enorme Rechtsrisiken aufgehalst. Immerhin wurde nun eine weitere hohe Strafe in einem US-Prozess um Krebsrisiken von Glyphosat-Produkten stark reduziert. Der Leverkusener Dax-Konzern kündigt dennoch Berufung an.

Glyphosat

Gericht: Zwei Milliarden Euro Glyphosat-Strafe für Bayer zu hoch

Erst zu Wochenbeginn hatte ein Richter in einem anderen Glyphosat-Prozess die von Geschworenen geforderte Strafe deutlich reduziert - von rund 80 auf etwa 25 Millionen Dollar.

Monsanto

Glyphosat-Strafe stark gesenkt, Bayer will dennoch berufen

Bayer ist in den USA mit über 13.400 Klagen wegen angeblicher Krebsgefahren von Monsanto-Produkten konfrontiert. Bayer weist die Vorwürfe vehement zurück.

Wirtschaftspolitik

Milliarden für Alternativen zu Glyphosat

Der deutsche Bayer-Konzern investiert in Unkrautvernichter. EU-Rechtsexperte Obwexer hält ein Verbot für nicht umsetzbar.

Chemische Industrie

Wieder Klage gegen Bayer-Tochter Monsanto

Kläger werfen Monsanto vor, jahrzehntelang verheerende Folgen der toxischen Schadstoffe von PCB für Natur und Lebewesen verschwiegen zu haben.

Monsanto

Historisches Strafmaß in Glyphosat-Fall: Milliarden für krebskrankes Paar

Der milliardenschwere Kauf von Monsanto entwickelt sich für Bayer zusehends zum Albtraum. Zum dritten Mal binnen weniger Monate ist der Konzern in den USA zu einer hohen Schadenersatzerzahlung an Kläger verurteilt worden, die das Pestizid Roundup von Monsanto für ihre Krebserkrankungen verantwortlich machen. Bayer kündigte an, Rechtsmittel einzulegen. Der Aktienkurs sackte weiter ab.

Glyphosat-Hersteller

Französische Justiz leitet Ermittlungen gegen Monsanto ein

Der Konzern soll eine geheime Liste mit Kritikern in Frankreich – darunter Journalisten und Politiker – geführt haben. Diese wollte der Glyphosat-Hersteller „erziehen“ und teilweise sogar überwachen, heißt es in einem TV-Bericht.

Greenpeace-Ranking

Jede dritte Gemeinde verzichtet auf Glyphosat, Tirol am letzten Platz

Immer mehr österreichische Gemeinden verzichten auf den „wahrscheinlich krebserregenden“ Unkrautvernichter Glyphosat. Während etwa in Niederösterreich laut Greenpeace-Ranking bereits zwei Drittel auf Alternativen umstiegen, sind es in Tirol nur 14 Prozent.

Glyphosat

Anlegerschelte für Bayer-Chefetage und Proteste vor der Tür

Bei der Bayer-Hauptversammlung in Bonn meldeten sich zahlreiche Großaktionäre zu Wort, die mit Vorstand und Aufsichtsrat hart ins Gericht gingen. Vor dem Gebäude wurde protestiert.

Unternehmen

Monsanto-Milliardendebakel: Aktionäre nehmen Bayer in die Mangel

Seit der 56 Mrd. Euro schweren Übernahme von Monsanto hat Bayer gut 37 Mrd. Euro an Börsenwert verloren. Bei der Hauptversammlung nächste Woche droht dem deutschen Pharmariesen Ungemach.

Plus

Tirol Schlusslicht bei Verzicht: Glyphosat nach wie vor in aller Munde

In Tirol verzichten nur 39 Gemeinden auf den Einsatz des umstrittenen Unkrautvernichters Glyphosat. Damit ist Tirol im Österreichvergleich Schlusslicht. Nach dem Millionenurteil in den USA hoffen Umweltschützer jetzt auf das endgültige Glyphosat-Verbot Ende 2022.

Pharmaindustrie

Bayer-Stellenabbau betrifft 4500 deutsche Arbeitsplätze

Chemieriese Bayer will nach der Übernahme von Monsanto den Konzern umbauen. Weltweit sollen bis Ende 2021 rund 12.00 Jobs gestrichen werden. Allein in Deutschland fallen 4500 Stellen weg.

Deutschland/USA

Glyphosat-Klagewelle: Wird Monsanto für Bayer zum Milliardengrab?

Der teure Zukauf Monsanto bringt Bayer immer stärker unter Druck. Wegen ihres umstrittenen Unkrautvernichters wurde die Tochter nun erneut zu hohem Schadenersatz verdonnert. Was bedeutet das 80-Millionen-Dollar-Urteil für den Leverkusener Dax-Riesen?

Kalifornien

Glyphosat-Prozess: Bayer soll US-Kläger 80 Millionen Dollar zahlen

In einem Musterfall für Massenverfahren wurde Bayer/Monsanto wegen Krebsrisiken des Unkrautvernichters Roundup von einem kalifornischen Gericht haftbar gemacht.

Glyphosat-Prozess

Rückschlag für Bayer: Jury sieht in Glyphosat Faktor bei Krebs

Die US-Tochter Monsanto entwickelt sich zur großen Belastung für den Bayer-Konzern. In einem wichtigen US-Großprozess stufte die Jury Monsantos Unkrautvernichter Roundup als krebserregend ein. Damit geht die Gerichtsverhandlung nun in die zweite entscheidende Runde.