681 Ergebnisse zu "Arbeitslosigkeit"

Österreich

Armut in Österreich: Mehr als 1,5 Millionen Menschen gefährdet

Laut der Österreich-Auswertung des EU-Sozialberichts SILC 2017 hat sich die Lage gegenüber 2016 kaum verändert. Seit 2008 wurde ein leichter Rückgang verzeichnet.

Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit im Euroraum auf niedrigstem Stand seit 2008

Im April waren 8,5 Prozent arbeitslos. Österreich lag mit 4,9 Prozent an neunter Stelle in der EU.

Exklusiv

Konsum-Klima trübt sich etwas ein, Stimmung in Tirol kühlt weiter ab

Die Tiroler Bevölkerung sieht die Konjunktur und die eigene Finanzlage weiter positiv, die Hochkonjunktur ist aber auch bei der Stimmung vorbei.

Budgetpläne

Steuergeschenke an Reiche und Firmen: AK zerpflückt Budgetplan

Die Arbeiterkammer übt scharfe Kritik an den Budgetplänen der schwarz-blauen Regierung. Eine Wifo-Studie beweise die positive Wirkung des Sozialstaats auf die gesamte Volkswirtschaft. Kürzungen im Sozial- und Bildungsbereich seien daher der völlig falsche Weg.

Arbeitsmarkt

Arbeitslosigkeit sank im Juli um acht Prozent: 340.593 ohne Job

Das starke heimische Wirtschaftswachstum lässt auch die Anzahl der offenen Stellen kräftig wachsen.

Arbeitsmarkt

Arbeitsmarkt in Tirol boomt

In Tirol ging die Zahl der Arbeitslosen um knapp ein Viertel zurück. Keine Entspannung bei den Plus-50-Jährigen und Langzeitarbeitslosen.

Arbeitsmarkt

Mangelberuf Koch: 2.207 Arbeitslose auf 2.417 offene Stellen

In Tirol gibt es laut AMS-Statistik 346 offene Stellen für den Beruf Koch, aber nur 139 Stellenbewerber. Generell geht die Schere im Westen Österreichs viel weiter auseinander als im Osten.

Erste Klausur

ÖVP und FPÖ wollen „rot-weiß-roter Schnellzug“ sein

ÖVP und FPÖ starten mit einer Klausur in der Südsteiermark ins neue Jahr. Schwerpunkte sind dabei die Senkung der Arbeitslosenversicherung und eine Familienbeihilfen-Indexierung. Unklar bleibt vorerst, wie das Arbeitslosengeld künftig ausschauen soll.

Tunesien

Selbstmordanschlag in Tunis: Attentäterin war arbeitslose Uni-Absolventin

Laut Behörden war die Täterin eine Hochschulabsolventin, die wie viele andere in Tunesien arbeitslos war. Die 30-Jährige hatte sich in der Nähe eines Polizeiwagens im Zentrum von Tunis am Montag in die Luft gesprengt.

Frankreich

Schwächeres Wachstum in Frankreich macht Macrons Job schwieriger

Das Reform-Feuerwerk von Präsident Macron kommt bei der französischen Wirtschaft gut an. Trotzdem hat die Konjunktur in diesem Jahr spürbar an Fahrt verloren – das setzt die Regierung unter Druck.

Osttirol

Vordenken für Osttirol: “Zusammenleben ist verloren gegangen“

In den nächsten Jahren verliert der Bezirk Lienz Erwerbsfähige und Fachkräfte. „Vordenken für Osttirol“ regt zum Gegensteuern an.

Tirol

Bisher keine Arbeitsunwilligen an Wirtschaftskammer gemeldet

In Tirol liegen der Kammer keine Meldungen vor, in Oberösterreich soll es hingegen mehrere Fälle pro Woche geben.

Arbeitsmarkt

Wifo-Chef kritisiert Aus für „Aktion 20.000“

Für das Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo ist das Niveau der Arbeitslosigkeit nicht akzeptabel.

Innenpolitik

Rot-blaues Match um die Arbeitnehmer

Politischer Kampf um die Gunst der Arbeiterschaft. SPÖ und FPÖ liefern sich dabei einen skurrilen Schlagabtausch über ihre Ahnherren.

Osttirol

Empfang der Wirtschaft in Lienz: Anstoßen auf den Aufschwung

Ein Allzeit-Hoch bei Beschäftigten und ein ebensolches Tief bei Arbeitslosen prägen die Osttiroler Wirtschaft 2017. Die Wirtschaftskammer feierte das beim Neujahrsempfang.

Österreich

Weniger Arbeitslose im September, größter Rückgang in Tirol

344.921 Personen waren im vergangenen Monat ohne Job. Die Zahl der beim AMS gemeldeten offenen Stellen stieg um 27,4 Prozent.

OECD

Wirtschaftserholung erhöht soziale Gerechtigkeit, Österreich fällt zurück

Laut dem „Social Justice Index“ bleibt das Armutsrisiko weiter hoch. Ungleichheiten im heimischen Bildungssystem drücken Österreichs im Vergleich weiter nach hinten.

Arbeitsmarkt

Tirol top: Arbeitslosigkeit sank auch im August deutlich

Ende August waren in Österreich 344.651 Menschen ohne Job, um 8,0 Prozent weniger als vor einem Jahr. Am besten schneidet erneut Tirol ab.

Budgetkürzung

AMS: Weniger Projekte und mehr Sperren von Arbeitslosengeld

„Sinnvolle“ Projekte müssen wohl aufgrund des geringeren Budgets eingestellt werden, warnt AMS-Chef Kopf. Einen deutlichen Anstieg gebe es bei den Sperren von Arbeitslosengeld.

April-Arbeitslosigkeit

AMS-Chef sieht „wolkenlose Entwicklung“ am Arbeitsmarkt

Im April gingen die Arbeitslosenzahlen im Vergleich zum Vorjahr um 7,1 Prozent zurück. Für AMS-Chef Johannes Kopf „Grund zur Freude“. Mit den absoluten Zahlen könne man aber „noch nicht zufrieden sein“. AK und WK debattieren indes weiter über die Eingliederungsbeihilfen.