14 Ergebnisse zu "Regenwald"

Umweltzerstörung

Schlimmster Juni für Brasiliens Amazonaswälder durch Brände seit 2007

2308 Feuer seien mithilfe von Satelliten entdeckt worden, erklärte das Forschungsinstitut Inpe am Donnerstag. Es handle sich um einen Anstieg von 2,3 Prozent gegenüber dem Juni 2020.

Umwelt

Zustand der Tropenwälder weltweit „dramatisch"

Laut einer Analyse des WWF hat die Regenwaldzerstörung im vergangenen Jahr durch die Corona-Pandemie besonders stark zugenommen.

Abholzung

Illegale Regenwald-Rodung für Lebensmittel nimmt weiter zu

Regenwald in der Größe Dänemarks wird jährlich illegal für Agrarprodukte abgeholzt. Nein zu Mercosur-Pakt von EU-Abgeordneten bekräftigt.

Protestaktion

Verbrannter Regenwald: Greenpeace-Aktion vor Wiener Milka-Zentrale

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace und 40.000 Unterstützer fordern den Stopp der Umweltzerstörung für Milka-Schokolade.

Abholzung

Jährlich wird Tropenwald-Fläche von Größe Osttirols für EU-Importe abgeholzt

16 Prozent der Abholzung von Tropenwald im Zusammenhang mit Handel weltweit gingen 2017 auf das Konto von EU-Importen, berichtet der WWF.

Tag des Waldes

Während Pandemie nahm Zerstörung der Amazonas-Wälder dramatisch zu

Nach einem internationalen Aufschrei verbot Brasiliens Regierung im Vorjahr das Abbrennen von Flächen und schickte das Militär zur Überwachung. Eine zahnlose Regelung, denn der Regenwald brannte weiter. Der WWF betont zum heutigen Tag des Waldes, dass die Zerstörung während der Pandemie sogar deutlich zunahm.

Natur

WWF-Regenwald-Report: Fünffache Fläche Österreichs vernichtet

Laut WWF ist zwischen 2004 und 2017 eine Fläche von mehr als 43 Millionen Hektar tropischen Regenwaldes zerstört worden. Ein Großteil davon geht auf das Konto der industriellen Landwirtschaft, die immer neue Weide- und Ackerflächen erschließt.

Umwelt

Amazonas-Regenwald wird im Rekordtempo zerstört

Die brasilianische Weltraumbehörde Inpe spricht von einem Zwölf-Jahres-Hoch. Klimaschützer kritisieren die Politik von Präsident Jair Bolsonaro.

Forscher aus Österreich

Studie zeigt: Regenwälder können sich schnell regenerieren

In einer aktuellen Studie zeigen österreichische Forscher, dass Sekundärwälder in den Tropen sehr schnell nachwachsen können. Die Untersuchung liefert Daten zur Berechnung der längerfristigen CO2-Bindung von Wäldern.

Regenwald

Tag des Amazonas: Die Wälder brennen weiter

Trotz Verbots, Soldaten und der Corona-Pandemie nimmt die Vernichtung des Regenwaldes in Südamerika kein Ende. Immer mehr Bäume werden ein Raub der Flammen. Dabei spielt das Amazonasgebiet für das Klima eine wichtige Rolle. Aber Holzfäller und Farmer wollen Geschäfte machen.

Brasilien

Zahl der Waldbrände im Amazonas-Gebiet stark gestiegen

Im brasilianischen Amazonasgebiet nimmt die Zahl der Feuer trotz eines Abbrenn-Verbots von Flächen weiter stark zu.

Brasilien

"Wie ein Pflaster auf einem Bruch": Die Amazonas-Maßnahmen Bolsonaros

Nach 2019, als die Zerstörung des größten Regenwaldes der Welt dramatisch zunahm und internationale Kritik hervorrief, war Bolsonaro in den vergangenen Wochen immer stärker kritisiert worden. Der Druck ausländischer Investoren und heimischer Unternehmen stieg.

Regenwald

Abholzung in Amazonien nimmt während Corona-Krise enorm zu

In den ersten drei Monaten dieses Jahres sind Forschern zufolge bereits fast 800 Quadratkilometer Regenwald abgeholzt worden – im Vergleich zum Vorjahr ein Anstieg um mehr als 50 Prozent.

Brasilien

Brände und Abholzung im Amazonas: Zerstörung 2020 noch schlimmer?

Fast 300 Quadratkilometer Regenwald sind alleine im Jänner im Amazonas-Gebiet durch Brandrodung und Abholzung verloren gegangen. "Wir haben eine Regierung, die erklärterweise gegen die Umwelt ist", heißt es von Greenpeace Brasilien.