44 Ergebnisse zu "Biologie"

Natur

Alpen-Ameisen fallen in Massen über Deutschland her

Forscher beobachten Beunruhigendes: Alpen-Ameisen breiten sich aus und bilden Superkolonien. Sie sind verwandt und bekämpfen sich nicht.

Studium

Uni Innsbruck verzichtet auf einige Zugangsbeschränkungen

Für die Bachelorstudien Architektur, Biologie, Pharmazie, Informatik, Wirtschaftswissenschaften und das Diplomstudium Internationale Wirtschaftswissenschaften wird es im Herbst keine Aufnahmeprüfungen geben. Nur in Psychologie und für Lehramt werden sie beibehalten.

Gesundheit

Menschen klonen ist zu riskant

Vieles ist möglich, aber nicht alles macht Sinn: George Church, einer der bekanntesten Biologen der Welt, spricht über Chancen und Grenzen der Gentechnik.

Exklusiv

Uni Innsbruck verspricht: „Keine weiteren Zugangsbeschränkungen“

An den Unis in Graz und Wien gibt es nächstes Studienjahr neue Aufnahmetests. In Innsbruck geht man in die andere Richtung, man will mehr Studenten zulassen.

Bayern

Hasenpest in Niederbayern nachgewiesen

Die Krankheit ist auch für Menschen ansteckend. Deswegen sollten sie den Kontakt mit kranken oder toten Tieren vermeiden.

Umweltverschmutzung

Plastiksackerl statt Tintenfisch: Wale vertilgen Müll und verenden

Die ständig wachsende Menge an Plastik in den Weltmeeren lässt immer mehr Meerestiere zugrunde gehen. Sie verwechseln den Müll mit Beutetieren und sterben oft den Hungertod wegen eines vorgetäuschten Sättigungsgefühls, das durch kiloweise gefressenes Plastik ausgelöst wird.

Natur

Arktis fehlt der Eisnachschub und damit Nährstoffe

Immer weniger frisches, vor Russland entstandenes Meereis gelangt in die zentrale Arktis. Langfristig dürfte das schwerwiegende Folgen haben.

Bezirk Kufstein

Biotop in Schwoich muss Baurestdeponie weichen

Eine geplante Baurestmassendeponie ist im Biotop-Bereich, der Betreiber plant einen Ersatz.

Tiere

Älteste Spinne der Welt an Wespenstich gestorben

Die Falltürspinne wurde 43 Jahre alt. Normalerweise erreichen Spinnen dieser Art ein Alter von fünf bis 20 Jahren. Sie starb aber nicht an Altersschwäche.

Zelluläre Müllentsorgung

Innsbrucker Biologen entdecken neuen Weg für Protein-Abbau

Ein Team um den Zellbiologen David Teis vom Biozentrum der Medizin Uni Innsbruck konnte nun einen neuen Protein-Abbau-Weg identifizieren, der zudem auch eine essentielle Funktion im intrazellulären Lipidstoffwechsel erfüllt.

Forschungswettbewerb

Labortester oder Politikforscher: Schüler sammeln Daten um die Wette

Im Rahmen des „Citizen Science Award“ können sich Schulklassen aus dem ganzen Land an vier Forschungsprojekten beteiligen. Den fleißigsten Datensammlern winken Preise.

1928-2018

Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt gestorben

Eibl-Eibesfeldt arbeitete mit Otto Koenig, Konrad Lorenz und Hans Hass. Er wäre am 15. Juni 90 Jahre alt geworden.

Wissen

Video als Klickhit im Netz: Oktopus wechselt beim Schlafen die Farbe

Faszinierende Bilder hat der US-Sender PBS in Form eines Videos auf YouTube gestellt. Zu sehen ist eine Oktopus-Dame, die im Sekundentakt die Farben wechselt – vermutlich weil sie träumt.

USA

Sensationsfund: Hirschkalb mit zwei Köpfen erstaunt Forscher

Pilzsammler stießen in Minnesota auf das siamesische Zwillingspaar. Biologen sprechen von einer einzigartigen Entdeckung.

Exklusiv

Im Zeichen des Skorpions: Exotische Art lebt zwischen Tarrenz und Schönwies

Zwischen Schönwies und Tarrenz gibt es eine äußerst exotische Tierart: den Deutschen Skorpion. Das stark gefährdete Spinnentier sorgt auch für manche Projektverzögerung.

Physik

Innsbrucker Forscher lassen Schwarm-Mitglieder mit KI lernen

Innsbrucker Physiker wendeten theoretisches Konzept für Künstliche Intelligenz (KI) zur Modellierung kollektiver Bewegungen von Wanderheuschrecken an.

Australien

Erstmals seit 1873 wieder ein Exemplar vom „Fisch ohne Gesicht“

„Er hat keine sichtbaren Augen oder eine Nase und das Maul liegt auf der Unterseite“, sagte die Wissenschafterin Diane Bray.

Studie

Donau spült täglich vier Tonnen Plastikmüll ins Schwarze Meer

Eigentlich wollten die Limnologen der Uni Wien die Verbreitung von Fischlarven untersuchen. Als sie ihre dafür in die Donau zwischen Wien und Bratislava eingebrachten Netze leerten, war aber deutlich mehr Plastik als Jungfische in den Behältern. Eine Hochrechnung zeigte, dass die Donau täglich 4,2 Tonnen Plastikmüll ins Schwarze Meer spült, berichten sie im Fachjournal „Environmental Pollution“.

Uni-Aufnahmetests

Ansturm in Innsbruck: 1438 Anwärter für 200 Studienplätze

In Innsbruck ist das Interesse am Psychologiestudium riesig. Die Aufnahmetests an den Unis sind gestartet.

Zoologie

Riesige neue Rattenart in der Südsee entdeckt

Sie ist bis zu einem halben Meter lang, rund einen halben Kilo schwer und hört auf den Namen Uromys vika. Auf den Salomonen, einer Inselgruppe in der Südsee, ist eine gigantische Baum-Ratte entdeckt worden.