65 Ergebnisse zu "Sklaverei"

Großbritannien

Anti-Rassismus: Von Aktivisten aufgestellte Figur in Bristol entfernt

Die eben erst aufgestellte Skulptur der Anti-Rassismus-Aktivistin Jen Reid wurde beseitigt, da sie "weder angefordert noch genehmigt" wurde. Nun sollen die Bürger von Bristol entscheiden, was mit dem frei gewordenen Sockel passiert.

Großbritannien

Sklavenhändler-Statue durch Skulptur von BLM-Aktivistin ersetzt

Statt dem gestürzten Denkmal des Sklavenhändlers Edward Colston steht auf einem Sockel in Bristol nun eine Statue, die eine Black-Lives-Matter-Aktivistin abbildet. Der Bürgermeister will die Skulptur entfernen lassen.

Rassismus-Debatte

UN-Menschenrechtschefin fordert Reparationen wegen Sklaverei

Für Jahrhunderte voller Gewalt und Diskriminierung infolge von Sklavenhandel und Kolonialisierung solle es Entschädigungen geben, forderte Michelle Bachelet. Afrikanische Staaten hatten die Debatte als Reaktion auf den gewaltsamen Tod von George Floyd angestoßen.

Thailand

Papst gegen Sextourismus: Frauen und Kinder vor „Sklaverei“ schützen

Thailand ist als Ziel von Sextouristen bekannt. Nun kommt der Papst und will der umstrittenen Regierung eine Botschaft vermitteln. Beim Treffen mit dem König muss die Presse draußen bleiben.

OSZE

Der Kampf gegen Menschenhändler: Ermittler auf der Spur des Geldes

In Wien wurde eine Anleitung für ermittelnde Behörden im Kampf gegen Menschenhändler vorgestellt, die neben einer umfassenden Analyse auch konkrete Empfehlungen für den Aufbau und die Ausgestaltung von kriminalistischer Arbeit beinhaltet.

Rassismus

Empörung in USA: Polizei führt schwarzen Verdächtigen am Strick ab

Die Polizei im Ort Galveston erklärte auf Facebook, die beiden Beamten hätten sich beim Abführen des Verdächtigen nicht optimal verhalten und hätten auf ein Transportfahrzeug warten sollen.

Terrorismus

Fünf Jahre nach Genozid: immer noch Jesidinnen in IS-Gefangenschaft

Die deutsche Organisation „Pro Asyl“ warnt vor „Bagatellisierung“ des Schicksals der Minderheit. Immer seien noch 3000 Jesidinnen in Gefangenschaft der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS).

Geschichte

Schloss Ambras: Ausstellung über Piraten und Sklaverei im Mittelmeer

Ausstellung „Piraten und Sklaven im Mittelmeer“ in Innsbruck zeigt Auseinandersetzungen auf hoher See und Sklaverei-Geschäftsmodelle im 15. und 16. Jahrhundert.

Brasilien

Brasilianisches Einkaufszentrum stellte Adoptiv-Kinder zur Schau

Eine Veranstaltung unter dem Namen „Adoption auf dem Laufsteg“ sorgt in Brasilien für große Aufregung und Empörung.

USA

Frau verklagt Universität Harvard wegen Sklavenfotos

Die Frau wirft der Elite-Universität durch die Verwendung von Fotos zweier nackter Sklaven Ausbeutung vor. Sie gibt an, dass es sich um ihre Vorfahren handle. Harvard hatte eines der Bilder etwa als Titelbild für ein Buch verwendet.

Flüchtlinge

Kanada nimmt 750 in Libyen wie Sklaven gehaltene Flüchtlinge auf

Kanadas Einwanderungsminister Ahmed Hussen ist selbst ein früherer Flüchtling aus Somalia ist. Kanada arbeitet mit dem UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR zusammen, um Flüchtlinge ins Land zu bringen und ihnen eine neue Heimat zu bieten.

Nobelrpeis 2018

Friedensnobelpreise an Vorkämpfer gegen sexuelle Gewalt überreicht

Nadia Murad und Denis Mukwege bekommen die Auszeichnung, weil sie mit ihrem Engagement bekannt machten, wie sexuelle Gewalt in Kriegs- und Konfliktgebieten als Waffe genutzt wird.

Leute

Bizarrer Tweet: Rapper Kanye West fordert Sklaverei zurück

Schon seit Monaten fällt Kanye West aka „Ye“ durch politisch fragwürdige Aussagen auf. Der Trump-Supporter twittert sich um Kopf und Kragen und ist auch jetzt mit seinem Vorschlag zur Verfassungsänderung einmal mehr über das Ziel hinausgeschossen.

Friedensnobelpreis 2018

Kämpfer gegen sexuelle Gewalt: Die Nobelpreisträger im Portrait

Die Jury für den Friedensnobelpreis greift ein hochaktuelles Thema auf: Tausende Frauen werden in Kriegsgebieten vergewaltigt und als Sex-Sklaven gehalten. Zwei Menschenrechtler riskieren im Kampf dagegen ihr Leben.

Konflikte

Zentralrat der Jesiden: Noch 1000 Frauen in IS-Gefangenschaft

Nach der Vergabe des Friedensnobelpreises an Nadia Murad hofft der Zentralrat der Jesiden, dass die Jesidinnen in IS-Gefangenschaft wieder stärker in den Fokus geraten.

Leute

Kanye West entschuldigt sich für Sklaverei-Äußerung

Mehrere Monate nach seinem vielfach kritisierten Kommentar zur Sklaverei hat sich US-Rapper Kanye West (41) reumütig gezeigt. Es tue ihm lei...

Leute

Kanye West: „Sklaverei als eigene Wahl''?

Mit einem Kommentar zur Sklaverei hat der schwarze US-Rapper Kanye West Empörung ausgelöst.

Judentum

Zehn Tage,,Millionär“: Muslim kauft Israels Brotvorräte für Pessach

Jedes Jahr übernimmt der Araber Hussein Jabar für zehn Tage die Brotvorräte staatlicher Institutionen in Israel, während alle Juden weltweit das Pessach-Fest feiern.

Kriegsverbrechen

UNICEF: Kinder in Kriegsgebieten werden immer stärker zur Zielscheibe

Vergewaltigung von Kindern, Zwangsheirat, Verschleppung und Versklavung sind in Konflikten im Irak, Syrien, Jemen, in Nigeria, im Südsudan und Myanmar alltäglich gewordene Kriegstaktik.

Rechtsextremismus

Zersplittert, fanatisch, gefährlich: Amerikas rechte Szene

Der Terror von Charlottesville wirft ein grelles Schlaglicht auf Amerikas rechte Szene. Von der Meinungsfreiheit geschützt, kann sie offen operieren. Und unter Trump hat sich das Klima geändert.