Entgeltliche Einschaltung

14 Ergebnisse zu "Bergisel"

Vierschanzentournee

Springen am Bergisel musste abgesagt werden, zwei Bewerbe in Bischofshofen

Der Bewerb wird am Mittwoch in Bischofshofen nachgetragen. Es ist in der 70 Jahre langen Geschichte der Tournee erst das zweite Springen, das am geplanten Tag komplett abgesagt wurde.

Plus

2023 oder 2024 fliegen die Adler am Bergisel erstmals unter Flutlicht

Nach dem Neujahrsspringen steht am 4. Jänner der Bergisel im Mittelpunkt des Tournee-Geschehens. OK-Chef Alfons Schranz und sein Team sind gerüstet, auch Schnee gibt’s trotz Warmwetters genug.

Plus

Ein Quiz für alle Skisprung-Experten: Wie gut kennen Sie die Vierschanzentournee?

Zum 70. Mal findet um den Jahreswechsel die Vierschanzentournee der Skispringer statt. Bevor der erste Athlet über den Bakken geht, testen wir Ihr Wissen über das Traditions-Event.

Plus

4000 Zuschauer dürfen am Bergisel jubeln, über 3000 Tickets bereits weg

Bei den beiden Vierschanzentournee-Bewerben in Deutschland sind keine Zuschauer erlaubt. Innsbruck und Bischofshofen wollen zumindest ein paar Skisprung-Fans dabei haben.

Vierschanzentournee

Preisgeld für Vierschanzentournee-Sieger in dieser Saison verfünffacht

Das Tournee-Preisgeld beläuft sich auf insgesamt 400.000 Franken (ca. 383.000 Euro). Der Gesamtsieger kann heuer mehr als 150.000 Franken (ca. 143.600 Euro) verdienen.

Innsbruck

Gedächtnisfeier zu Allerseelen am Bergisel

Traditionell am Allerseelentag findet die Gedächtnisfeier des Landes Tirol und des Militärkommandos Tirol statt.

Plus

Bergisel-Flutlicht bringt 2022 eine Million TV-Zuseher

Es werde Licht: Die seit Jahren schwelende Diskussion um eine Flutlicht-Installation am Innsbrucker Bergisel biegt in die Zielgerade ein.

Plus

„Einen Abfahrtslauf mit 50.000 Fans wird es bei uns nicht mehr geben“

Weltcupveranstaltungen in Tirol, egal ob alpin oder nordisch, bleiben Anziehungspunkte. Angesichts der Pandemie planen die Veranstalter aber weiterhin zurückhaltend. In einem Punkt sind sich alle einig: „Bummvoll darf es nicht mehr sein.“

Plus

Riesenrundgemälde: Eine alte Hülle beschert neue Probleme

Zweifaches Geburtstagsfest für das Riesenrundgemälde. Wie es mit der Rotunde weitergeht, steht noch in den Sternen.

Vierschanzentournee

Geisterstimmung am Bergisel: „Große und ungewohnte Herausforderung“

Die Organisatoren des Bergiselspringens legten sich ein strenges Sicherheitskonzept auf. Während im Stadion gähnende Leere herrschte, freute sich eine Bloggerin mit den Polen.

Vierschanzentournee

Stoch triumphiert am Bergisel, Kraft als bester ÖSV-Adler Achter

Der Pole Kamil Stoch gewinnt die dritte Station der Vierschanzentournee in Innsbruck vor Anze Lanisek (SLO) und seinem Landsmann Dawid Kubacki. Stoch übernahm mit dem Sieg auch die Führung in der Tournee-Gesamtwertung.

Skispringen

Vierschanzentournee: Granerud gewann Qualifikation am Bergisel, Huber Zweiter

Der Norweger Halvor Egner Granerud unterstreicht seine starke Form auch am Bergisel von Innsbruck. Von den 13 Österreichern schafften gleich zwölf die Qualifikation für den Bewerb am Sonntag, darunter auch Gregor Schlierenzauer.

Plus

Planungen für Vierschanzentournee: Das Hoffen auf Bergisel-Fans

Die Planungen für das Innsbrucker Tourneespringen (4. Jänner) nehmen Fahrt auf.

Skispringen

Nachhaltige Anlaufspur: Am Bergisel geht kein Wasser mehr verloren

Nachhaltigkeit ist ein Gebot der Stunde. Auch auf der Innsbrucker Bergiselschanze, wo kürzlich ein ressourcenschonendes System der Spurbewässerung verbaut wurde.