115 Ergebnisse zu "'Haus der Musik'"

Innsbruck

Euphorisches Aufatmen, finstere Atemnot: Windkraft im Haus der Musik

„Break the Silence“: Das Bläserensemble Windkraft startet am Sonntag im Haus der Musik Innsbruck in seine Konzertsaison.

Konzert

Comeback, freudvoll drückend: „Marmen Quartet“ im Haus der Musik

Das „Marmen Quartet“ zu Gast beim Kammerkonzert im Haus der Musik: Gehaltvoll, beeindruckend und mit einem Lächeln auf den Lippen.

Plus

Kulturquartier St. Bartlmä lässt Innsbrucker Politik nicht los

Für Innsbruck fordert, zuerst jene Bereiche im öffentlichen Raum fertigzustellen, die bereits vorhanden sind. Die NEOS wollen weitere Verhandlungen.

Tiroler Kammerorchester

Schönste Zukunftsmusik aus dem Jetzt: Neujahrskonzert von InnStrumenti

Das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti hat am Dreikönigstag sein Neujahrskonzert live aus dem Haus der Musik übertragen.

Stadtpolitik in Kürze

Haus der Musik: 5,36 Millionen Euro Mehrkosten

Zwei Jahre nach der Eröffnung des Hauses der Musik in Innsbruck liegt nun die finale Kostenabrechnung vor. Demnach liegen die effektiven Baukosten bei knapp 61 Millionen Euro. Das ergibt Mehrkosten in der Höhe von 5,36 Millionen.

Innsbruck

Oktoberfestival im Haus der Musik: Die Bewegungen des Horizonts

Der Tiroler Komponist Johannes Maria Staud im Mittelpunkt des Oktoberfestivals.

Plus

Johannes Maria Staud: Kritischer Einwurf eines Exiltirolers

Musik von Komponist Johannes Maria Staud ist Freitag und Samstag im Haus der Musik zu erleben. Im Vorfeld der Konzerte schildert der in Wien lebende Innsbrucker seine Wahrnehmung von Tirol.

Innsbruck

Benefizkonzert für das Hospiz Tirol im Haus der Musik

Einige der berühmtesten Werke der klassischen Musik im neuen Haus der Musik Innsbruck hören und das Hospiz Tirol unterstützen. Das hervorragende Jugend Sinfonieorchester Zürich wird am Sonntag, 11. Oktober, im Haus der Musik um 17 Uhr ein Benefizkonzert spielen.

Innsbruck

895.000 Euro Betriebskosten im Haus der Musik gespart

Eine nachhaltige Bauweise ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch fürs Budget. Ein eindrückliches Beispiel dafür ist das vor zwei Jahren eröffnete Haus der Musik in der Landeshauptstadt.

Klangspuren

Klangspuren-Konzert in Innsbruck: Experiment wider die Hörgewohnheit

Schrill und schräg: das Ensemble Phace mit Pierluigi Billones Komposition „Face Dia.De“ beim Klangspuren-Konzert in Innsbruck.

Innsbruck

Preisregen für Altistin Sala auf dem 11. Internationalen Cesti-Wettbewerb

Das besonders hohe Niveau des 11. Internationalen Cesti-Wettbewerbs brachte eine Erweiterung des Finalkonzertes.

Musik

Tiroler Symphonieorchester Innsbruck: Sie spielen wieder – und wie!

(Teile) des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck gaben im Haus der Musik ein Comeback – nach 100 Tagen Corona-Pause.

Politik in Kürze

Haus der Musik: Misstöne um den richtigen Baubeton

Zwei Jahre nach Eröffnung vom Haus der Musik in Innsbruck hat der Bundesrechnungshof (RH) die Bauabwicklung und die Kostensteigerung geprüft.

Plus

Coronavirus: Absagenflut reißt Loch in die Kultur-Kassen

Corona-Krise: Freiberufliche Künstler müssen um Honorare bangen. LR Palfrader will Kulturbetriebe auch mit Landesmitteln unterstützen.

Innsbruck

Konzert im Haus der Musik: Beethoven-Feier par excellence

Dass die selten zu hörende Ouvertüre „Die Ruinen von Athen“ bei den Tiroler Barockinstrumentalisten unter Wolfgang Kostner in den allerbesten Händen waren, zeigte das Konzert Sonntagabend im Haus der Musik.

Haus der Musik

B’Rock Orchestra: Jugendfrisch und erschütternd gereift

Großer Abend im Haus der Musik Innsbruck mit René Jacobs und dem B’Rock Orchestra, die einen neuen, zupackenden Schubert präsentierten und für Haydn Nicolas Altstaedt mitbrachten.

Interview

„Ich bediene alle mit Musik“: Reinhard Goebel im Gespräch

Gespräch mit Reinhard Goebel, dem Großen der Alten Musik, der ungewöhnliche Wege beschreitet. Im Haus der Musik dirigiert er vor der Filmvorführung „Der König tanzt“ das Tiroler Symphonieorchester Innsbruck.

Innsbruck

Haus der Musik: Einigung über Mehrkosten-Teilung

Land und Stadt Innsbruck müssen für den Prestigebau 5,5 Millionen Euro zusätzlich finanzieren. Jetzt einigte man sich auf halbe-halbe. Für IIG sind es keine Mehrkosten.

Plus

600.000 Euro mehr: Land verabreicht Erl eine kräftige Budgetspritze

Der Zuschuss für die Tiroler Festspiele wird um 600.000 Euro pro Jahr erhöht. Offen sind noch die Kosten für den Umbau des Ferdinandeums.

Innsbruck

Voll Elegie und Lebensfreude im Haus der Musik

Wunderbarer Bach mit Antoine Tamestit und Masato Suzuki im Haus der Musik Innsbruck.