Entgeltliche Einschaltung

29 Ergebnisse zu "Stierkampf"

Spanien

Drei Tote nach traditionellen Stierläufen in Spanien

Bei traditionellen Stierläufen in Spanien sind drei Menschen getötet worden. Drei Männer im Alter von 46, 50 und 60 Jahren starben.

Kolumbien

Unglück in Stierkampfarena: Tote und Hunderte Verletzte in Kolumbien

Etwa 300 Menschen wurden verletzt, 30 von ihnen schwer. Unter den Toten war ein 14 Monate altes Kind. Die Holztribüne war mit Menschen voll besetzt, als sie einstürzte.

Carmague-Rennen

Stierkämpfer (20) bei Wettkampf in Südfrankreich tödlich verletzt

Ein 20 Jahre alter Stierkämpfer ist bei einem Wettkampf in der Nähe von Montpellier in Südfrankreich von einem Stier tödlich verletzt worden.

Spanien

Bekannter Torero bei Stierkampf in Madrid lebensgefährlich verletzt

Wie die Organisatoren mitteilten, verletzte ein Stier den 27-jährigen Gonzalo Caballero mit seinen Hörnern am linken Oberschenkel. Dabei sei die Oberschenkelarterie durchtrennt worden.

Zahlreiche Proteste

Toreros töten acht Bullen: Tausende Fans sahen Stierkampf auf Mallorca

Unter Protesten von Tierschützern finden auf Mallorca die ersten Stierkämpfe seit Jahren statt. Die Arena ist gut gefüllt und vier Toreros triumphieren über acht Bullen. An der Begeisterung für den traditionellen Sport zeigt sich allerdings ein Generationenbruch.

Stierkampf

Wut und „Olés“ auf Mallorca: Matadoren feiern umstrittenes Comeback

Alle Proteste waren am Ende umsonst: Auf Mallorca wurden erstmals nach zwei Jahren wieder Stiere ritualisiert getötet. 2017 hatten die Balearen ein Tötungsverbot beschlossen. Dieses wurde aber von den Verfassungsrichtern in Madrid gekippt.

Spanien

Zwischen Raserei und Ekstase: Comeback des Stierkampfes auf Mallorca

Die Wiederauferweckung des Stierkampfes auf Mallorca spaltet die Region. Trotz Protesten wird für den heutigen Kampf in Palma eine große Besucherzahl erwartet.

Gesellschaft

Sechs Verletzte bei fünfter Stierhatz in Pamplona, Mann aufgespießt

Insgesamt sechs Läufer wurden am Donnerstagmorgen beim fünften Stiertreiben in Pamplona verletzt. Zum traditionellen „Sanfermines“-Fest mit seinen acht Stiertreiben reisen jährlich Schaulustige aus aller Welt an.

Spanien

Zwei Männer und eine Frau bei Stiertreiben in Pamplona verletzt

Ein 45-jähriger und ein 61-jähriger Mann wurden an der Schulter und am Kopf, eine 19-Jährige am Rücken und Hals verletzt. Das letzte Todesopfer bei der berühmten Stier-Hatz gab es vor zehn Jahren.

Spanien

Mindestens fünf Verletzte bei erstem Stiertreiben in Pamplona

Drei Teilnehmer seien durch Hornstöße verwundet worden, zwei weitere würden wegen Gehirnerschütterungen behandelt, hieß es. Zwei der Verletzten stammen aus den USA.

Spanien

In Arena schwer verletzt: Stier spießte berühmten Torero auf

Bei einem Stierkampf im spanischen Valencia wird einer der bekanntesten Toreros des Landes von einem Tier auf die Hörner genommen. Der Matador hat Glück: Er überlebt den Vorfall schwer verletzt.

Saudi-Arabien

Saudi-Arabien plant milliardenschwere Unterhaltungsbranche

Autorennen, Zaubershows, NBA-Spiele und Stierkämpfe: Der Golfstaat plant einen staatlich kontrollierten Unterhaltungssektor.

Japan

Frauen kämpfen für japanische Stierkampf-Tradition

Die rund 1000 Jahre alte Tradition des „Togyu“ auch in Zukunft erhalten bleibt, hat sich eine Gruppe Frauen zusammengeschlossen und macht nun Werbung für den Stierkampf.

Strengere Regeln

Stierkampf “light“ auf Mallorca: Corrida-Fans auf den Barrikaden

Künftig dürfen Stiere auf den Balearen von Toreros weder getötet noch verletzt werden. Das Parlament auf Mallorca verabschiedete am Montag ein entsprechendes Gesetz. Freunde des Treibens gehen nun auf die Barrikaden.

Spanien

Drei Männer bei erster Stierhatz in Pamplona aufgespießt

Zwei Männer wurden jeweils am Oberkörper sowie am Hodensack aufgespießt. Ein weiterer befindet sich in kritischem Zustand, nachdem ein Bulle ihn in die Luft geworfen hatte. Die umstrittene Stierhatz findet noch bis kommenden Freitag statt.

Südfrankreich

Tod beim umstrittenen Stierkampf: Bulle spießte Torero auf

Als der Stierkämpfer über sein eigenes Tuch stolpert, wird er zur leichten Beute für den Bullen. Ein Torero ist in Frankreich von einem Stier aufgespießt und tödlich verletzt worden. Das blutige Drama in der Arena heizt die Kontroverse um den Stierkampf neu an.

Spanien

Stierkampf-“Pirat“ Padilla von Bullen an Augenklappe getroffen

Nach einer Behandlung kehrte die Torero-Legende unter dem Jubel der Zuschauer für einen weiteren Kampf in die Arena zurück.

Corrida

Stierkampf-Gegnerin beschimpft krebskrankes Kind in Spanien

Ein Kommentar einer fanatischen Stierkampfgegnerin löste in Spanien heftige Proteste aus. Der krebskranke Junge solle sterben, schrieb die Frau auf Twitter, und zwar sofort.

Spanien

Schadenfreude nach Tod von Torero: Anzeigen gegen Stierkampfgegner

Twitterbotschaften hätten Ehre und Würde des Toten verletzt, teilte die Stiftung Toro de Lidia mit.

Stierkampf

Hunderte Spanier erwiesen getötetem Torero die letzte Ehre

Der Stierkämpfer Victor Barrio hatte am Samstag während eines Kampfes tödliche Verletzungen erlitten.