120 Ergebnisse zu "Terroranschlag"

Frankreich

Nach Mord an Polizeimitarbeiterin bei Paris: Komplizen gesucht

Nach der brutalen Ermordung einer Polizeimitarbeiterin in Rambouillet bei Paris sucht die Polizei nach möglichen Komplizen des mutmaßlichen Terroristen, der die Tat verübt hat.

Festnahme

Lkw-Anschlag von Nizza: Terror-Verdächtiger in Italien festgenommen

Der mit europäischem Haftbefehl Gesuchte wurde in der Nähe der Stadt Caserta nördlich von Neapel festgenommen worden.

Gedenken

Belgien erinnert an Opfer der Terroranschläge vor fünf Jahren

Zahlreiche Menschen versammelten sich zum Gedenken an den Orten der beiden Anschläge, dem Flughafen Zaventem und der Metrostation Maelbeek im Europaviertel.

Terrorismus

Kontakte zu Bataclan-Attentäter: Algerier in Italien festgenommen

In der süditalienischen Hafenstadt Bari wurde ein Algerier verhaftet, der direkt mit den Attentätern in Verbindung gewesen sein soll, die 2015 unter anderem den Konzertsaal Bataclan in Paris gestürmt hatten. Bei den Anschlägen kamen 130 Menschen ums Leben.

Schweden

Drei Menschen schweben nach Attacke in Schweden in Lebensgefahr

Ein junger Mann hatte am Mittwoch im Zentrum von Vetlanda zahlreiche Menschen mit einer Stichwaffe angegriffen. Sieben Menschen wurden verletzt, drei von ihnen lebensgefährlich.

Wien

Gedenkstein für die Opfer des Terroranschlags in Wien enthüllt

Für den Ort des Erinnerns wurde der Desider-Friedmann-Platz gewählt, es ist einer der Tatorte im Bermudadreieck, dessen Lokale an jenem noch lauen Herbsttag auch am Abend voll waren.

Anschlag in Wien

Mutter von Wiener Terror-Opfer klagt die Republik

Eine Frau, deren Tochter beim Terroranschlag in Wien getötet wurde, fordert insgesamt etwa 125.000 Euro an Entschädigungen von der Republik.

Innenpolitik

Kritik am „Anti-Terror-Paket“: „Kein Defizit im bestehenden Terrorstrafrecht“

Die Untersuchungskommission zum Anschlag in Wien kritisiert das von der Regierung geplante „Anti-Terror-Paket“ in zentralen Punkten.

Terrorismus

Jihadisten in Barcelona gefasst, Wien-Attentat als "Referenzpunkt"

Für eine Jihadistengruppe, die jüngst in der spanischen Großstadt Barcelona festgenommen wurde, hat das Wien-Attentat vom November offenbar als "Referenzpunkt" gedient.

Terroranschlag

Anschlag in Wien: Auch DNA von zwei Frauen auf den Tatwaffen

Auf den von Kujtim Fejzulai beim Wiener Anschlag am 2. November verwendeten Waffen finden sich nicht nur seine DNA-Spuren und die zweier mittlerweile in U-Haft genommener Männer.

Afrika

Drei französische Soldaten im Einsatz in Mali getötet

Drei französische Soldaten sind am Montag im Einsatz gegen Islamisten in Mali gefallen. Die Soldaten seien in einem gepanzertem Fahrzeug unterwegs gewesen, als eine improvisierte Sprengladung explodierte.

Bericht der U-Kommission

"Nicht akzeptabel": Verfassungsschutz mit schweren Pannen vor Wien-Anschlag

Der Bericht der Untersuchungskommission belegt eklatante Versäumnisse der Verfassungsschützer im Umgang mit dem späteren Attentäter.

Terrorismus

Anschlag in Wien: Zwei angebliche Mitbeteiligte enthaftet

Wegen mangelnden Tatverdachts wurden zwei mögliche Beteiligte bzw. Mitwisser des Wiener Terroranschlages enthaftet. Ihre Beschwerden beim OLG hatten Erfolg.

Prozess

Anschlag in Wien: Zwei Jahre teilbedingt für möglichen Beteiligten

Ein 18-Jähriger ist am Montag am Wiener Landesgericht wegen terroristischer Vereinigung und krimineller Organisation zu zwei Jahren Haft verurteilt worden.

Plus

Raab: „Wir müssen beim Missbrauch des Islam besonders hinschauen“

Kultusministerin Susanne Raab (ÖVP) über den Kampf gegen den politischen Islam und die besondere Situation der Muslime.

Deutschland

Lebenslang nach Anschlag: Höchststrafe für Attentäter von Halle

Der Rechtsextremist Stephan B. tötete im Oktober des Vorjahres zwei Menschen und wollte eine Synagoge in Halle stürmen. Am Montag wurde er dafür zu lebenslanger Haft verurteilt.

Terror in Wien

Anschlag in Wien: Zwei Männer in Wien festgenommen, DNA-Spuren auf Waffe

Die Festnahmen erfolgten am Freitag. Auf den Tatwaffen wurden DNA-Spuren eines der Männer – eines 26-jährigen Österreichers mit afghanischen Wurzeln – gefunden.

Frankreich

Haftstrafen im "Charlie Hebdo"-Prozess: 30 Jahre für Helfer

Im Prozess um den Anschlag auf die französische Satirezeitung "Charlie Hebdo" ist der Hauptangeklagte zu 30 Jahren Haft verurteilt worden.

Europapolitik

Kampf gegen Terror: EU nimmt Facebook, YouTube und Co in die Pflicht

Die EU setzt großen Online-Netzwerken eine Frist von einer Stunde, um Terror-Propaganda zu entfernen. Die Frist beginnt zu laufen, nachdem die zuständige Stelle eines EU-Staates dazu auffordert. Die neuen Regeln, die formell noch von beiden Seiten bestätigt werden müssen, sehen für systematische Verstöße Strafen von bis zu vier Prozent des Jahresumsatzes vor.

Terror in Frankreich

Mörder von Geschichtslehrer Paty in Tschetschenien beigesetzt

In Tschetschenien nahmen rund 200 Menschen am Begräbnis des Russen teil. Der 18-Jährige hatte Mitte Oktober in einem Pariser Vorort den Geschichtslehrer Samuel Paty ermordet.