50 Ergebnisse zu "Bitcoin"

Geldmarkt

Kryptowährung als Zahlungsmittel: El Salvador winkt Bitcoin-Gesetz durch

Seit zwei Dekaden gibt es in El Salvador keine einheimische Währung mehr. Das zentralamerikanische Land verließ sich zuletzt auf den US-Dollar. Doch nun will sich die Regierung unabhängig von der Geldpolitik der US-Notenbank machen. Mittel zum Zweck: der Bitcoin.

Kryptowährung

Bitcoin unter 32.000 Dollar gefallen

Die Talfahrt der Kryptowährungen beschleunigt sich. Bitcoin ist um fast 8 Prozent auf 31.823 Dollar (26.166 Euro) gefallen.

Digitalwährungen

Kryptowährungen wie Bitcoin und Ether erneut unter Druck

Für einige Tage hatten sich Kryptowährungen stabilisiert, nun ging es erneut nach unten. Bitcoin verlor am Dienstagvormittag um acht Prozent an Wert, Ether um neun Prozent.

Kryptowährung

El Salvador will als erstes Land Bitcoin zu gesetzlichem Zahlungsmittel machen

Der weltweit erste Staat steht offenbar kurz davor, die Kryptowährung Bitcoin zum offiziellen Zahlungsmittel zu machen. Der umstrittene Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, will damit die Wirtschaft ankurbeln.

Bezirk Imst/Innsbruck-Stadt

Hoher Schaden: Betrugsfälle mit Auto und Bitcoin in Sölden und Innsbruck

Zwei Betrugsfälle haben in Tirol für Schaden im fünfstelligen Eurobereich gesorgt. In Sölden wurde der Kauf eines Sportwagens vorgetäuscht. In Innsbruck wurden rund um Bitcoin-Handel Bankdaten erbeutet und damit Überweisungen getätigt.

Bitcoin

Kryptomarkt eingebrochen: Bitcoin-Minus auf 15 Prozent eingegrenzt

Die nach Marktanteil größte Digitalwährung Bitcoin sackte auf der Handelsplattform Bitstamp zeitweilig um etwa 25 Prozent bis auf 30.066 US-Dollar ab. Furcht vor stärkerer Regulierung soll diesen Wertverlust ausgelöst haben.

Kryptowährung

Tesla-Chef Musk wirbelt am Kryptomarkt: Bitcoin auf Dreimonatstief

Am Montagvormittag erholte sich der Markt etwas, nachdem Musk zumindest dementierte, dass Tesla bereits Verkäufe getätigt habe.

Kryptowährung

Tesla-Chef Musk entdeckt das Klimaproblem des Stromfressers Bitcoin

Die Ankündigung von Tesla, den Bitcoin nicht mehr als Zahlungsmittel zu akzeptieren, lässt den Kurs der Kryptowährung drastisch sinken. Grund für die Entscheidung von Konzernchef Elon Musk sind Umweltbedenken.

Kryptowährung

Tesla stoppt Zahlungen mit Bitcoins wegen Öko-Bilanz, Kurs gibt stark nach

Der US-Elektroautohersteller Tesla hat Zahlungen mit der Kryptowährung Bitcoin wegen Umweltbedenken angesichts des hohen Stromverbrauchs wieder gestoppt.

Kryptowährung

Unfassbare Kurs-Explosion: Hype um einstige Witzwährung Dogecoin

Eine aus dem Internetphänomen Doge entstandene Kryptowährung mischt den Finanzmarkt auf. Angetrieben von Promis wie Elon Musk hat sich der Dogecoin zur Kursrakete entwickelt. Doch es könnte auch rasch wieder bergab gehen.

Markt

Bitcoin und andere Kryptowährungen eingebrochen

Als Auslöser des Ausverkaufs wurden Gerüchte genannt, wonach das US-Finanzministerium verstärkt gegen die Verwendung von Kryptowährungen für Geldwäsche vorgehen könnte.

Plus

Bitcoin und Co.: „Spekulation auf den Wert und sonst nix“

Die Notenbank hat analysiert, warum Bitcoin und Co. hochriskant und intransparent sind, mitunter Pokemon-Karten ähneln, nicht als Währung taugen und wo Schattenbank-Gefahr lauert. Der VKI sieht Bitcoin als reine Spekulation.

Bezirk Landeck

59-jähriger Tiroler von Bitcoin-Betrüger über den Tisch gezogen

Von einem Internetbetrüger ist ein 59-jähriger Mann aus dem Bezirk Landeck über den Tisch gezogen worden.

Kryptowährung

Bitcoin stieg zeitweise wieder über 60.000 Dollar

Digitale Vermögenswerte wie der Bitcoin legen in der Anlegergunst wieder zu. Am Freitag stieg der Kurs des ältesten und wohl bekanntesten Kryptogelds über die Marke von 60.000 US-Dollar (51.173 Euro). Das Rekordhoch von etwas mehr als 61.000 Dollar rückt damit wieder in Reichweite.

Kryptowährung

Bitcoin gab nach Rekordhoch um fast sechs Prozent nach

Nach dem Rekordhoch vom Wochenende machten am Dienstag weitere Bitcoin-Anleger Kassa. Die älteste und wichtigste Cyber-Devise verbilligte sich um fast sechs Prozent.

Innsbruck

Internetbetrüger brachte Frau in Innsbruck um mehr als 10.000 Euro

Die 38-jährige Deutsche hatte seit September des letzten Jahres über eine Dating-Plattform eine persönliche Beziehung zu dem Unbekannten aufgebaut.

Wirtschaft

Kryptorally zu Wochenbeginn gebremst: Bitcoin und Ether fielen zurück

Bitcoin und der weniger bekannte kleine Bruder Ether mussten am Montag deutliche Verluste einstecken. Dennoch ist gerade beim Bitcoin der Wert in den vergangenen Wochen enorm gestiegen.

Cryptowährung

Bitcoin-Kurs knackte erstmals runde Marke von 50.000 Dollar

Nachdem der Elektroautohersteller Tesla zuletzt angab in Bitcoin zu investieren und sogar als Zahlungsmittel zu akzeptieren, stieg der Kurs der Cryptowährung um knapp 5 Prozent an und knackte damit erstmals die 50.000 Dollar Marke.

Bezirk Imst

77-jährige Tirolerin von Betrüger im Netz um Zehntausende Euro gebracht

Verlockende Gewinnaussichten bei Bitcoin-Anlagen ließen eine Frau auf einen Link klicken. Sie wurde von einem Unbekannten telefonisch kontaktiert, der sie überzeugte, mehrmals größere Summen zu überweisen.

Deutschland

Bitcoins im Wert von 50 Millionen Euro in Deutschland beschlagnahmt

Auf das Geld kann die bayerische Behörde aber nicht zugreifen. Für die digitale Geldbörse fehlt demnach das Passwort - und das hat ihr ehemaliger Besitzer bisher nicht verraten.