33 Ergebnisse zu "WHO"

Weltgesundheitstag

Wer rettet die Welt vor der nächsten Pandemie?

Wer ist schuld? Die Frage liegt gerade für Politiker nahe, wenn etwas schiefgeht – umso mehr bei einer furchtbaren Pandemie. Als Sündenbock muss auch die Weltgesundheitsorganisation herhalten. Zu Recht?

Coronavirus

WHO: Alle Thesen zum Coronavirus-Ursprung werden verfolgt

Auf gut 120 Seiten beschreiben Wissenschaftler im Auftrag der WHO ihre Suche in Wuhan nach dem Ursprung des Coronavirus. Fündig wurden sie nicht. Die USA und 13 weitere Länder betrachten den Bericht mit Skepsis.

Coronavirus

Globales Abkommen soll künftige Pandemien besser abwehren

Ein globales Abkommen soll für künftige Pandemien mehr Zusammenarbeit im Gesundheitswesen, Warnsysteme bei Gefahren und eine bessere Verteilung von Medikamenten, Schutzausrüstungen und Impfstoffen erreichen.

Pandemie-Bericht

WHO-Experten bekräftigen These des Corona-Ursprungs beim Tier

Nach Untersuchungen vor Ort in Wuhan schlussfolgern die Experten der Weltsgesundheitsorganisation: Das neuartige Coronavirus ist wohl von einer Fledermaus auf ein anderes Tier und dann auf den Menschen übertragen worden. Es sei dagegen sehr unwahrscheinlich, dass das Virus aus einem Labor stamme.

Coronavirus

Wuhan-Bericht der WHO lässt auf sich warten

Wo hat das neuartige Coronavirus, das die Welt seit mehr als einem Jahr in Atem hält, seinen Ursprung? Der Bericht mit potenziell brisanten Erklärungsansätzen von internationalen Experten verzögert sich.

WHO-Studie

Jeder zweite Erwachsene voreingenommen gegen ältere Leute

Die WHO legte am Donnerstag einen großen Bericht über Altersdiskriminierung vor. Diese gibt es aber auch gegen junge Menschen. Verallgemeinerungen seien in der Coronavirus-Pandemie besonders deutlich zutage getreten.

Afrika

Ebola-Ausbrüche noch nicht unter Kontrolle, Impfstoff knapp

In Guinea lag die Zahl der Fälle am Freitag bei 18, im Kongo bei elf. Hunderte von Kontakten würden überwacht und Impfungen so weit wie möglich durchgeführt.

Corona-Krise

WHO-Experten: Auslöser von Pandemie nicht identifiziert

Die Expertenmission fand keine Hinweise auf Covid-Fälle in Wuhan vor Dezember 2019. Die Fledermaus-Theorie scheint am wahrscheinlichsten, eine mögliche Verbreitung über Tiefkühlprodukte soll noch weiter untersucht werden.

Coronavirus

Rätsel um „Long Covid”: WHO-Expertin drängt auf intensive Forschung

Bei einer von zehn Corona-Infektionen treten laut Studien Langzeitfolgen auf. Noch immer sei nicht vollständig ergründet, was der Auslöser dafür sei, sagte WHO-Expertin Janet Diaz. Eine globale Tagung zum Thema soll nun helfen, die Therapie für die Betroffenen zu verbessern.

Plus

Leitartikel zur WHO in Wuhan: Das Virus, China und das große Mauern

Ein internationales Expertenteam soll im Auftrag der WHO nach monatelangem Gezerre nun in China nach dem Ursprung des neuartigen Coronavirus suchen. Doch eines ist klar: Eine ergebnisoffene Untersuchung wird das nicht werden.

Coronavirus

Ursprung des Coronavirus: „Untersuchung untersteht der Kontrolle Pekings“

Ein WHO-Team sucht in Wuhan nach dem Ursprung des Coronavirus. China-Experte Maull über die Rolle Pekings und die Rivalität Chinas mit den USA.

Coronavirus

Heikle Suche nach Ursprung des Virus: WHO-Team reist nach China

China fürchtet die Suche nach dem Ursprung des Virus, weil es nicht als Schuldiger für die Pandemie angeprangert werden will. Durch die Politisierung steht die WHO-Mission unter keinem guten Stern.

Gesundheit

WHO: Demenzen nun eine der zehn häufigsten Todesursachen weltweit

Herzerkrankungen, Schlaganfälle, chronische Lungenkrankheiten – das sind die häufigsten Todesursachen weltweit. Die Liste verändert sich: Weniger übertragbare Krankheiten als vor 20 Jahren sind darauf. Für das laufende Jahr könnte ein Erreger aber eine Hauptrolle spielen.

Coronavirus

Rückschlag für Remdesivir: Laut WHO kein Einfluss auf Sterblichkeit

Remdesivir, die Malaria-Arznei Hydroxychloroquin, das HIV-Medikament Lopinavir/Ritonavir sowie der Wirkstoff Interferon haben laut WHO nur einen geringen oder keinen Einfluss auf die Sterblichkeit oder die Länge des Krankenhausaufenthalts von Covid-19-Patienten.

USA

Mehr als drei Millionen Corona-Fälle in USA, Biden will WHO-Austritt abblasen

Die Infektionen mit dem Coronavirus gehen in den USA durch die Decke. US-Präsident Donald Trump verortet die Schuld dafür offenbar bei der Weltgesundheitsorganisation und zieht sein Land daraus ab. Herausforderer Joe Biden will bei einem Wahlsieg diesen Schritt sofort rückgängig machen.

Corona-Krise

USA treten offiziell aus Weltgesundheitsorganisation aus

Trump hat es längst angekündigt, jetzt ist es offiziell: Die USA kehren der Weltgesundheitsorganisation mitten in der Corona-Pandemie den Rücken.

Corona-Krise

„Die Chinesen könnten kaum weniger hilfreich sein“

Für die US-Regierung liegt die Verantwortung für die Pandemie vor allem bei China und der WHO, wie Botschafter Traina gegenüber der TT bekräftigt.

Coronakrise

Trump beendet Zusammenarbeit mit WHO: Organisation schweigt

Der wegen der Corona-Krise unter Druck geratene US-Präsident Trump macht China und die Weltgesundheitsorganisation WHO mitverantwortlich für die Ausbreitung des Virus. Jetzt macht er eine Drohung wahr.

Plus

Coronavirus: Mehrheit der Länder will Untersuchung, aber später

Die USA glänzten zum Auftakt der WHO-Jahrestagung mit Abwesenheit. China nützte die Bühne, um sich in ein besseres Licht zu rücken.

Plus

High Noon: WHO als Spielball der Großmächte USA und China

USA gegen China, Trump gegen Xi: Der Machtkampf der Supermächte ist voll in vollem Gang. Mitten im Sturm: die Weltgesundheitsorganisation WHO.