Letztes Update am Sa, 18.07.2015 11:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Überzeugender „Don Carlo“ bei der Oper Burg Gars



Gars am Kamp (APA) - Die Oper Burg Gars hat sich nach einigen turbulenteren Jahren offenbar konsolidiert: Die Premiere von Verdis „Don Carlo“ in der Regie von Thilo Reinhardt und unter der musikalischen Leitung des Intendanten Johannes Wildner hat am Freitagabend jedenfalls einen überzeugenden Eindruck hinterlassen.

Auch wenn Wildner, der seine zweite Saison in Gars bestreitet, in „Don Carlo“ ein treffliches Beispiel für „traumatisierende Ereignisse der Menschheitsgeschichte“ sieht, nimmt Reinhardt dies nicht zum Anlass, die Handlung im Geringsten zu aktualisieren, sondern bietet eine sehr gediegene, die Möglichkeiten des Raums ausschöpfende und alles andere als statische Inszenierung, in der alle Mitwirkenden jederzeit Bühnenpräsenz zeigen. Asim Dzino hat dazu eine weitläufige Treppe aus Holz ins Gemäuer installiert, Luca dall‘Alpi stilgenaue Kostüme entworfen, Harald Michlits die ausgeklügelte Lichttechnik beigesteuert.

Sehr erfreulich auch das musikalische Niveau: Die Partien sind durchwegs gut besetzt, David Pershall erobert als Posa das Publikum, mit Oscar Marin in der Titelrolle gelingen wunderbare Duettstellen. Paul Gay ist ein trotz kleiner Unpässlichkeiten imposanter Philipp, bei den Damen macht Nora Sourouzian als Eboli gute Figur, Alexandra Reinprecht ist eine distinguierte Elisabetta. Die Klangvereinigung Wien und der Festspielchor wirken gut einstudiert.

Gars hat mit dieser Produktion sein Image als repräsentabler Opernspielort wiedergewonnen. Im nächsten Jahr geht es mit Verdis „Otello“ weiter. Nun müssen auch die Besucher zurückgewonnen werden: Bei der Premiere blieben zwei Sektoren im Zuschauerraum leer. Wenn man auch das Publikum aus dem Wiener Raum erreichen will, was zu vermuten ist, sollte die Vorstellung allerdings nicht erst gegen Mitternacht enden: Kein Opernhaus beginnt mit „Don Carlo“ erst um 20 Uhr.

(S E R V I C E - Giuseppe Verdis „Don Carlo“ in der Oper Burg Gars. Regie: Thilo Reinhardt, Dirigent: Johannes Wildner. Mit Paul Gay/Philipp, Oscar Marin/Don Carlo, David Pershall/Posa, Nora Sourouzian/Eboli, Alexandra Reinprecht/Elisabetta u.a.; Vorstellungen bis 8. August, Tickets und Information: Tel.02985/83000, www.operburggars.at)




Kommentieren