Letztes Update am Mi, 09.09.2015 10:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Milchkrise - Juncker: Dürfen Bauern nicht im Regen stehen lassen



Straßburg (APA) - „Wir dürfen die Bauern jetzt nicht im Regen stehen lassen“, betonte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch in seiner Rede zur Lage der Union im Europaparlament in Straßburg. Die EU-Kommission werde beitragen, die „Milchkrise, eine echte existenzbedrohende Krise für Milchbauern, so schnell wie möglich beheben zu können“.

Die ersten Vorschläge seien gemacht. Es gehe jetzt darum, auf Rat und Parlament mit weiteren Plänen zu warten. „Ich fühle mich den europäischen Landwirten sehr verbunden. Ich habe immer zu denen gehört, auch früher als Premier und Finanzminister, der die gemeinsame europäische Landwirtschaftspolitik verteidigt hat. Weil ein Europa ohne die Bauern, die Landwirte, Winzer und Landschaftspfleger, wäre nicht das Europa, in dem wir heute leben können“, sagte Juncker.

~ WEB http://www.europarl.europa.eu/portal/de ~ APA266 2015-09-09/12:19




Kommentieren