Letztes Update am Mo, 30.11.2015 13:14

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Prinz Ali will im Fall seiner Wahl FIFA-Finanzen offenlegen



Amman (APA/Reuters) - Prinz Ali bin al-Hussein, einer von fünf Kandidaten für die Präsidentschaft des Fußball-Weltverbands (FIFA), hat am Montag in einem Interview mit der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo angekündigt, im Fall seiner Wahl alle finanziellen Details aus den FIFA-Büchern offenlegen zu wollen. Dazu würden auch alle Zahlungen an FIFA-Funktionäre zählen.

„Ich werde die Bücher gänzlich öffnen“, sagte der Jordanier. „Ich denke, dass die Leute ein Recht darauf haben. Prinz Ali hat in der im Mai durchgeführten jüngsten Präsidentschaftswahl gegen den Schweizer Amtsinhaber Joseph Blatter verloren und versucht es nun wieder. „Wir können die FIFA wieder aufbauen. Aber wir müssen offen, transparent sein. Das wollen die Leute und wir müssen unsere Arbeitsweise darauf ausrichten.“

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren