Letztes Update am So, 06.12.2015 08:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Pkw stürzte in Tirol in Ache: Lenker bewusstlos geborgen



Oberndorf (APA) - Ein 23-jähriger Ungar ist am Samstagabend mit seinem Pkw in Oberndorf im Tiroler Bezirk Kitzbühel von der Fahrbahn abgekommen und in eine Ache gestürzt. Das Auto blieb auf dem Dach liegen, der Fahrer wurde von der Strömung einige Meter mitgerissen. Im Zuge einer Suchaktion wurde der Mann schließlich von der Wasserrettung leblos aufgefunden und geborgen, teilte die Polizei mit.

Der Pkw-Lenker wurde reanimiert und in das Krankenhaus St. Johann in Tirol eingeliefert. Dort verschlechterte sich sein Gesundheitszustand wieder, hieß es seitens der Exekutive.

Nach ersten Erhebungen hatte der im Bezirk Kitzbühel lebende Ungar zuvor gegen 22.15 Uhr auf der Pass-Thurn-Bundesstraße (B161) einen Pkw überholt. Nach dem Einordnen verlor er aus bisher unbekannter Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug, geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stürzte in die angrenzende Tiroler Großache.

An den Rettungs- und Bergearbeiten waren 65 Mann der Feuerwehren Oberndorf und St. Johann, fünf Polizeistreifen sowie die Wasserrettung beteiligt. Während des Einsatzes war die B161 rund zwei Stunden lang komplett gesperrt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren