Letztes Update am So, 06.12.2015 08:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Stichwahl um Präsidentenamt auf den Seychellen



Victoria (APA/AFP) - Amtsinhaber James Michel hat einen Sieg in der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen auf den Seychellen knapp verpasst. Der Staatschef lag mit 47,8 Prozent der Stimmen deutlich vor Oppositionsführer Wavel Ramkalawan, der auf 33,9 Prozent kam, wie die Wahlkommission am Sonntag mitteilte.

Da Michel aber die absolute Mehrheit verpasste, wird nun erstmals in der Geschichte des Landes ein zweiter Wahlgang ausgetragen, der von 16. bis 18. Dezember stattfinden wird. Der frühere Außenminister Patrick Pillay, der als Drittplatzierter 14,9 Prozent der Stimmen erreichte, kündigte an, bei der Stichwahl Ramkalawan zu unterstützen.

Die Wahl auf den Seychellen hatte am Donnerstag begonnen und zog sich aus logistischen Gründen über drei Tage. Zu dem Archipel im Indischen Ozean gehören insgesamt 115 Inseln. Der 71-jährige Michel war nach dem Rücktritt von Präsident France Albert Rene im Jahr 2004 zum Staatschef der Seychellen aufgestiegen. 2006 und 2011 wurde er jeweils im ersten Wahlgang im Amt bestätigt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren