Letztes Update am So, 06.12.2015 10:18

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Flüchtlinge - Drei Leichtverletzte nach Streit in der Steiermark



Gleisdorf (APA) - Bei einem Streit in einem Flüchtlingsheim in Gleisdorf (Bezirk Weiz) sind drei Personen leicht verletzt worden. Wie die Polizei in einer Aussendung mitteilte, war es bereits in der Nacht auf vergangenen Sonntag zu dem Streit gekommen. Bei den Erhebungen stellte die Polizei auch Brandspuren im Vorraum der Unterkunft fest. Die Beteiligten wurden angezeigt.

Laut Polizeiinformationen war der Streit nach einer hitzigen Diskussion zwischen einem Syrer und einem Algerier eskaliert. Der Algerier stieß den Syrer gegen einen Kasten, wodurch dieser am Kopf verletzt wurde. Danach flüchtete der Algerier nach draußen und warf von dort aus zwei Steine durch eine Fensterscheibe ins Haus, wodurch zwei weitere Syrer leicht verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilte, fanden die ermittelnden Beamten heraus, dass ein Syrer und ein Staatenloser im Vorraum der Unterkunft Zettel angezündet hatten, wodurch der Parkettboden beschädigt wurde. Alle Beteiligten sind nicht mehr in der Unterkunft in Gleisdorf untergebracht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren