Letztes Update am So, 06.12.2015 20:24

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Front National bei Regionalwahlen in Frankreich wohl stärkste Kraft



Paris (APA/AFP/dpa) - Bei den Regionalwahlen in Frankreich ist die Rechtsaußen-Partei Front National ersten Prognosen zufolge stärkste Kraft geworden. Drei Wochen nach den Anschlägen von Paris kam die Partei von Marine Le Pen am Sonntag bei der ersten Wahlrunde laut Nachwahlbefragungen auf rund 30 Prozent der Stimmen. Das wäre das beste Ergebnis ihrer Geschichte.

Das konservativ-bürgerliche Lager von Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy erzielte den Prognosen zufolge rund 27 Prozent. Die Sozialisten von Präsident François Hollande erreichten nur etwa 23 Prozent. Grüne und radikale Linken landeten zusammen bei gut 10 Prozent.

Den Prognosen zufolge landete die Front National in sechs der 13 französischen Regionen auf dem ersten Platz. Wer in den Regionalparlamenten künftig die Mehrheit hat, wird aber erst in der zweiten Wahlrunde am kommenden Sonntag entschieden.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren