Letztes Update am Mo, 07.12.2015 08:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Aktienmarkt vorbörslich etwas höher erwartet



Wien (APA) - Heimische Aktienhändler erwarten die Eröffnung an der Wiener Börse am Montag mit gut behaupteter Tendenz. Zu Handelsbeginn dürfte der ATX nach Händlerschätzungen rund einen Punkt über dem Schluss-Stand vom Freitag (2.448,52) liegen.

Im weiteren Tagesverlauf sehen Marktteilnehmer den ATX in einer Bandbreite zwischen 2.435,00 und 2.464,00 Einheiten. Der APA-Konsensus, die ATX-Prognose wichtiger Banken, geht von einem ATX-Schluss bei 2.460,00 Punkten aus.

Vom starken US-Arbeitsmarktbericht für November, der Ende der vergangenen Woche auch die Wall Street gestützt hatte, erwarten sich Anleger in der neuen Woche Unterstützung an Europas Aktienmärkten. Unterdessen wurde bereits vorbörslich die deutsche Industrieproduktion im Oktober veröffentlicht. Diese stieg zum Vormonat um 0,2 Prozent, während Experten ein Plus von 0,7 Prozent erwartet hatten. An der Wiener Börse lagen unterdessen keine wesentlichen Meldungen vor.

Am Freitag hatte der ATX um 0,22 Prozent tiefer bei 2.448,52 Punkten geschlossen. Dabei verbilligten sich beide Ölwerte an der Wiener Börse, nachdem sie im Verlauf noch im Spitzenfeld tendiert hatten. OMV-Aktien gaben um 3,21 Prozent auf 25,75 Euro, die Titel von Schoeller-Bleckmann büßten 0,48 Prozent auf 53,52 Euro.

Die größten Kursgewinner im prime market am Freitag:

~ Cross Industries +4,41% 3,55 Euro Erste Group +2,20% 28,76 Euro AT&S +2,20% 14,67 Euro ~ Die größten Kursverlierer im prime market am Freitag:

~ Mayr-Melnhof -3,66% 106,65 Euro OMV -3,21% 25,75 Euro Zumtobel -2,64% 21,00 Euro ~

~ ISIN AT0000999982 ~ APA056 2015-12-07/08:53




Kommentieren