Letztes Update am Mo, 07.12.2015 10:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UBS senkt das Post-Kursziel von 42,00 auf 34,00 Euro



Wien (APA) - Die Analysten der UBS haben das Kursziel für die Österreichische Post von 42,00 auf 34,00 Euro gesenkt. Das Votum lautet weiterhin „Neutral“.

Sie begründen ihre Entscheidung mit den Eintreten der DHL in den österreichischen Paket-Markt. Daher steht die Österreichische Post schwierigen Herausforderungen im kommenden Jahr gegenüber. Der Konzern wolle sich darauf konzentrieren, die führende Marktposition zu bewahren, heißt es in der jüngsten Studie der UBS.

Einerseits dürften die Paketpreise unter Druck geraten - anderseits wolle die Deutsche Post eine lange Periode von Materialverlust verhindern und würde sich gegebenenfalls aus dem Markt zurückziehen.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die UBS-Analysten 2,21 Euro für 2015, sowie 2,09 bzw. 2,17 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 2,00 Euro für 2015, sowie 2,05 bzw. 2,10 Euro für 2016 bzw. 2017.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Am Montagvormittag notierten die Post-Titel an der Wiener Börse mit plus 0,57 Prozent bei 34,20 Euro.

Analysierendes Institut UBS

~ ISIN AT0000APOST4 WEB http://www.post.at ~ APA111 2015-12-07/10:09




Kommentieren