Letztes Update am Mo, 07.12.2015 10:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Börse (Eröffnung) - ATX am Vormittag leicht im Plus



Wien (APA) - Die Wiener Börse hat sich am Montag im Frühhandel leicht im Plus präsentiert. Der ATX wurde gegen 9.45 Uhr mit 2.456,44 Punkten nach 2.448,52 Einheiten am Freitag errechnet, das ist ein Plus von 7,92 Punkten bzw. 0,32 Prozent.

Nachdem bereits die asiatischen Handelsplätze überwiegend positiv geschlossen hatten, startete auch der europäische Aktienmarkt verhalten positiv in die Woche. Händler verwiesen dabei unter anderem auf klare Einbußen für den Euro. Nachdem bereits vorbörslich mäßige Zahlen zur deutschen Industrieproduktion bekannt geworden waren, fiel die Gemeinschaftswährung von 1,088 auf 1,082 Dollar.

Im Fokus steht auch der neuerlich fallende Ölpreis, nachdem sich die Mitglieder des OPEC-Kartells vergangene Woche in Wien auf keine Obergrenzen bei der Produktion einigen konnten. Der Preis für Brentöl-Futures notierte in der Früh bei 42,8 Dollar und damit nahe seinem Wert vom August.

Dies belastete europaweit Aktien von Ölunternehmen, in einem Branchenvergleich war der Sektor mit einem Minus von 0,8 Prozent als einziger in der Verlustzone. An der Wiener Börse folgten Schoeller-Bleckmann (minus 1,87 Prozent) und OMV (minus 1,36 Prozent) dem Negativtrend.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Der ATX Prime notierte bei 1.249,80 Zählern und damit um 0,31 Prozent oder 3,81 Punkte höher. Im prime market zeigten sich 23 Titel mit höheren Kursen, elf mit tieferen und vier unverändert. In drei Aktien kam es bisher zu keiner Kursbildung. Bis 9.45 Uhr wurden im prime market insgesamt 805.450 (Vortag: 716.494) Stück Aktien in Einfachzählung mit einem Kurswert von 23,899 (23,93) Mio. Euro (Doppelzählung) gehandelt.

~ ISIN AT0000999982 ~ APA114 2015-12-07/10:12




Kommentieren