Letztes Update am Mo, 07.12.2015 10:15

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Söhne fanden 78-jähriger Burgenländer nach zwei Tagen tot im Garten



Burgauberg (APA) - Ein 78-jähriger Burgenländer, der in seinem Garten in Burgauberg (Bezirk Güssing) bei Baumschnittarbeiten verunglückt war, ist von seinen Söhnen zwei Tage nach dem Unfall tot gefunden worden. Der Pensionist dürfte vermutlich am Samstag von einem selbst gebauten Gerüst gestürzt sein und sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen haben, teilte die Polizei heute, Montag, mit.

Da der Mann seit einigen Tagen zu niemandem Kontakt hatte, fuhren die Söhne zu ihrem Vater. Wie es zu dem Unfall kam, war zunächst nicht bekannt.




Kommentieren