Letztes Update am Mo, 07.12.2015 11:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zuwandererquote steigt leicht an



Wien (APA) - Die legale Zuwanderung von Nicht-EU-Bürgern nach Österreich steigt 2016 potenziell leicht an. Das zeigt die Niederlassungsverordnung, die am Mittwoch vom Ministerrat durchgewunken wird. Demnach dürfen im kommenden Jahr 5.656 quotenpflichtige Aufenthaltstitel vergeben werden. Für heuer waren 5.423 erlaubt.

Freilich stellt die Niederlassungsverordnung nur einen relativ kleinen Teil der tatsächlichen Zuwanderung dar. Denn neben Flüchtlingen werden auch EU-Bürger sowie Besitzer einer Rot-Weiß-Rot-Karte nicht erfasst. Saisonkräfte und Erntehelfer werden extra ausgewiesen. Für erstere Gruppe sind wie heuer bis zu 4.500 Plätze reserviert, für zweitere 700.

Bei den Quoten-Plätzen an sich dominiert wie üblich die Familienzusammenführung. Knapp 4.900 (4.890) Aufenthaltstitel entfallen auf diese Gruppe. Die restlichen rund 700 Plätze verteilen sich etwa auf Privatiers und Personen, die im Besitz eines Aufenthaltstitels „Daueraufenthalt - EU“ eines anderen Mitgliedstaates sind.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren