Letztes Update am Mo, 07.12.2015 13:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Schweizer Bahn weitet Gepäckservice von Tür zu Tür auf Fluggepäck aus



Bern (APA/sda) - Künftig können die Kunden von Swiss, Edelweiss und der Air-Berlin-Group ab Zürich und Genf ihr Fluggepäck zu Hause abholen lassen. Ab dem 13. Dezember bietet die Schweizer Bahn (SBB) in Zusammenarbeit mit Swissport den Tür-zu-Tür-Gepäckservice auch für das Fluggepäck an.

Am Vorabend der Reise übergebe der Transporteur den Kunden die Bordkarte und bringe das Gepäck direkt an den Flughafen, erklärt die SBB in einer Mitteilung vom Montag. Gegen einen Aufpreis sei auch die Abholung und das Check-in am Morgen des Abflugtages möglich. Die Zugreise zum Flughafen erfolge ohne Gepäck, die Wartezeit beim Check-in falle weg.

Bei der Rückkehr in die Schweiz könnten die Kunden künftig direkt die Heimreise antreten, ohne am Gepäckband zu warten, denn ihr Gepäck werde ihnen direkt nach Hause geliefert. Dieser Service sei weltweit ab allen Flughäfen und unabhängig der Airline möglich.

Das bisherige Reisegepäcksangebot entspreche nicht mehr den heutigen Bedürfnissen, schreibt die SBB weiter. Die Nachfrage nach dem „Check-in am Bahnhof“ sei in den letzten Jahren rückläufig gewesen. Die Kunden benützten heute vermehrt Rollkoffer und kleinere Gepäckstücke, die Nachfrage nach Haustürabholung sei gestiegen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Die SBB schließt deshalb einige „Check-in am Bahnhof“-Standorte mit geringen Abfertigungen. Nun könne noch an 36 Bahnhöfen eingecheckt werden, bisher waren es 57.




Kommentieren