Letztes Update am Mo, 07.12.2015 16:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Dalai Lama für Dialog mit dem IS



Bangalore (APA/AFP) - Der Dalai Lama hat sich für einen „Dialog“ mit dem Islamischer Staat (IS) ausgesprochen. Die Intoleranz der Jihadisten schade dem Islam als Religion, dennoch führe daran nichts vorbei. „Man muss zuhören, verstehen und Respekt für einander haben, trotz allem. Es gibt keinen anderen Weg“, sagte das buddhistische Religionsoberhaupt laut der italienischen Zeitung „La Stampa“ im südindischen Bangalore.

Ähnlich äußerte sich der Dalai Lama auch zur Lage in Burma, wo die buddhistische Mehrheitsbevölkerung die muslimische Rohingya-Minderheit unterdrückt. Es dürfe „niemand jemand anderen verfolgen“, sagte das spirituelle Oberhaupt der tibetischen Buddhisten.




Kommentieren