Letztes Update am Mo, 07.12.2015 16:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nach Kardiologie-Endbericht: LR Tilg will Lösung binnen einer Woche



Innsbruck (APA) - Nach der Vorstellung des Endberichts einer unabhängigen Expertenkommission zu den Vorkommnissen an der Innsbrucker Kardiologie macht das Land Tirol nun Druck. Die Medizinische Universität Innsbruck als Dienstgeberin der Klinikdirektoren habe „schnellstmöglich eine Lösung vorzulegen“, teilte Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP) der APA mit.

„Ich gehe davon aus, dass dies innerhalb einer Woche erfolgt“, meinte Tilg. Sollte das nicht der Fall sein, werde das Land Tirol ein Landesprimariat im Bereich Kardiologie installieren. Diese gesetzliche Möglichkeit sehe das Tiroler Krankenanstaltengesetz vor. „Es muss alles getan werden, um das Vertrauen der Patienten in die Innsbrucker Kardiologie und das Vertrauen der engagierten Mitarbeiter wieder zu gewinnen“, betonte der Landesrat.




Kommentieren