Letztes Update am Mo, 07.12.2015 23:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


USA lockern Handelsbeschränkungen für Myanmar



Washington (APA/Reuters) - Nach dem Wahlsieg der Opposition bei der Parlamentswahl in Myanmar lockern die USA vorübergehend die Handelsbeschränkungen für das südostasiatische Land. In den kommenden sechs Monaten dürften alle US-Lieferungen über Häfen und Flughäfen in Myanmar (Burma) abgewickelt werden, teilten amerikanische Regierungsvertreter am Montag mit.

Dies gelte auch für Häfen und Flughäfen, deren Betreiber auf US-Sanktionslisten stehen.

Vor einem Monat hat die Oppositionspartei von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, die Nationale Liga für Demokratie (NLD), die absolute Mehrheit im Parlament errungen. Die USA haben bereits 2011 damit begonnen, Sanktionen gegen Myanmar aufzuheben, um den demokratischen Übergang zu stützen. Damals war nach Jahrzehnten der Militärherrschaft erstmals eine zivile Regierung gebildet worden.




Kommentieren