Letztes Update am Di, 08.12.2015 07:27

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mindestens 13 Tote bei Zugunglück in Indien



Neu-Delhi (APA/dpa) - Bei einem Zugunglück an einem unbewachten Bahnübergang in Indien sind mindestens 13 Mitglieder einer Familie ums Leben gekommen. Die Reifen eines Jeeps seien in der Gleisanlage hängengeblieben und die Insassen hätten es nicht mehr rechtzeitig aus dem Auto geschafft, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS am Dienstag unter Berufung auf die Polizei.

Die Familie sei auf dem Rückweg von einem Tempelbesuch in Rajrappa im Osten des Landes gewesen, als das Unglück am Montagabend passierte. Der Zug habe das Auto mehr als 100 Meter weit mitgeschleift und in Stücke gerissen.




Kommentieren