Letztes Update am Di, 08.12.2015 10:33

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nazi-Jägerin: Erfolg von Front National erinnert mich an 1933



Paris (APA/dpa) - Nach dem Erfolg der rechtsextremen Front National (FN) bei den Regionalwahlen in Frankreich fühlt sich Beate Klarsfeld an die Jahre vor 1933 in Deutschland erinnert. Die Menschen seien unzufrieden, verblendet und ließen sich von Demagogen einspannen, sagte die gebürtige Berlinerin, die in Paris lebt, am Dienstag im Deutschlandfunk.

„Wir haben ein bisschen Angst, dass Marine Le Pen Präsidentin werden könnte“, sagte sie. „Viele der Juden würden Frankreich verlassen müssen.“ Die FN wurde in der ersten Runde der Regionalwahlen am Sonntag stärkste Kraft.

Die 76-jährige Klarsfeld wurde 1968 berühmt, weil sie den deutschen Kanzler Kurt Georg Kiesinger wegen dessen NSDAP-Mitgliedschaft ohrfeigte. Später sorgten sie und ihr Mann mit Recherchen für die Enttarnung untergetauchter NS-Verbrecher.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren