Letztes Update am Di, 08.12.2015 13:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Finanzsteuer - Schelling: Kaum Auswirkungen auf Realwirtschaft



Brüssel (APA) - Die von zehn EU-Ländern inklusive Österreich unterstützte Finanztransaktionssteuer werde „kaum Auswirkungen auf die Realwirtschaft haben“, erklärte Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) am Dienstag beim ECOFIN in Brüssel. Private Vorsorgeleistungen und Pensionsfonds würden nicht teurer.

Vom Umfang der Steuer seien vorerst nur staatliche Anleihen ausgenommen. Nun müsse ausgearbeitet werden, dass bei der Einführung der Finanztransaktionssteuer die Kosten für staatliche Anleihen im Sinn auch der Derivate, die dahinter stecken, sowie für die Realwirtschaft „so klein wie möglich gehalten werden“.

Die Arbeitsgruppe zu diesem Bereich bleibe bestehen. „Im Jahr meines Vorsitzes hatten wir neun Sitzungen der Finanzminister und 21 Sitzungen der technischen Arbeitsgruppe.“ Er hoffe jetzt auf ein Ergebnis, das „für alle tragfähig ist“.




Kommentieren