Letztes Update am Di, 08.12.2015 13:40

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Klima-Gipfel - Deutsch-französischer Satellit soll Methan messen



Paris (APA/dpa) - Mit dem Satelliten Merlin wollen Deutschland und Frankreich vom All aus die Wirkung des Treibhausgases Methan auf der Erde beobachten. Das Gas ist 25 mal klimaschädlicher als Kohlendioxid und bereits für 20 Prozent des von Menschen verursachten Treibhauseffektes verantwortlich, hieß es am Dienstag während der Vorstellung des Projektes am Rande der Pariser Klimaverhandlungen in Le Bourget.

Bis 2019 soll der rund 400 Kilogramm schwere Satellit fertiggestellt sein und ein Jahr später vom europäischen Weltraumbahnhof Kourou in Französisch Guayana aus ins All transportiert werden. Das Projekt wird von Deutschland mit 150 Millionen Euro bezuschusst, Frankreich zahlt 100 Millionen Euro.




Kommentieren