Letztes Update am Di, 08.12.2015 13:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nach Le Pens Wahlsieg: Lega Nord plant Gipfel von Europagegnern



Rom/Wien (APA) - Italiens rechtspopulistische Oppositionspartei Lega Nord feiert den Wahlsieg der Front National um Marine Le Pen bei den Regionalwahlen in Frankreich und plant ein Gipfeltreffen europakritischer Parteien im Jänner in Mailand. Daran soll sich auch die FPÖ beteiligen, mit der die Lega Nord und die Front National im Straßburger Parlament zusammenarbeiten.

„In Mailand werden wir mit Marine Le Pen und den anderen europäischen Parteien unserer Gruppe in Straßburg unseren Vorschlag für Europa vorstellen“, sagte Lega Nord-Chef Matteo Salvini im Interview mit der Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ am Dienstag. „Le Pens Sieg ist die Revanche der kleinen Parteien. Die Front National ist heute die stärkste Partei unter jenen, die in Frankreich nie wirklich eine Stimme hatten. Wir wollen dasselbe auch in Italien sein: Die Partei der Kleinen. Am Schluss siegen die guten Ideen“, so Salvini, der zum neuen „starken Mann“ des italienischen Mitte-rechts-Blocks avanciert ist.

„Wir sind eine Partei, die sich für die Beschäftigung engagiert. Die Front National ist die stärkste Partei unter den Jugendlichen, den Angestellten, den Arbeitern und den kleinen Kaufleuten. Sie ist die stärkste unter den Kleinen. Das ist genau mein Ziel: Die Kleinen vertreten. Premier Matteo Renzi vertritt dagegen die Großen: Die Banken, die Großunternehmen, die multinationalen Kolosse und die Finanz“, sagte der Lega Nord-Chef.

Laut der Lega müssten die EU-Verträge neu geschrieben werden. „Wir wollen nicht aus der EU aussteigen, sondern die EU-Verträge ändern“, meinte der Lega Nord-Vorsitzende. Zugleich wehrt sich Salvini gegen die EU-Annäherung der Türkei. „Vom historischen, geografischen und kulturellen Standpunkt ist die Türkei nicht Europa. 98 Prozent des Landes ist muslimisch und die Türkei macht unseren Unternehmen eine unloyale Konkurrenz“, so Salvini.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

~ WEB http://www.fpoe.at ~ APA202 2015-12-08/13:38




Kommentieren