Letztes Update am Di, 08.12.2015 14:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Vier Soldaten bei Anschlag auf ägyptischer Sinai-Halbinsel getötet



Kairo (APA/dpa) - Bei einem Sprengstoffanschlag sind im Norden der ägyptischen Sinai-Halbinsel vier Soldaten getötet worden. Ein Sprengkörper sei am Dienstag in der Nähe eines Polizeifahrzeugs südlich der Stadt Al-Arish explodiert, wie es aus Sicherheitskreisen hieß. Vier weitere Wehrpflichtige seien dabei verletzt worden. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand.

In Ägypten gibt es immer wieder Angriffe auf Sicherheitskräfte. Nach dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi durch das Militär im Jahr 2013 hat die Zahl der Attacken deutlich zugenommen. In vielen Fällen bekannte sich dazu die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS), die vor allem im Nordsinai stark ist.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren