Letztes Update am Di, 08.12.2015 17:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Brandserie in Mehrparteienhaus 2 - Zehn Wohnungen ohne Strom



Korneuburg (APA) - Nach dem jüngsten Brand am Dienstagvormittag sei der Gemeindebau in Korneuburg am Nachmittag geräumt worden, weil die Stromversorgung in den oberen Stockwerken lahmgelegt war, berichtete der ORF Niederösterreich. „Dass es keinen Strom gibt, heißt auch, dass die Gasthermen nicht mehr funktionieren“, wurde Thomas Kollinger von der Hausverwaltung Hypo NOE Real Consult zitiert.

Betroffen seien zehn Parteien. Die Bewohner würden zum Großteil bei Verwandten unterkommen, einige hätten sich für ein Quartier in einer Pension entschieden. Laut Kollinger handle es sich dabei aber auch um eine Sicherheitsmaßnahme, da es der Täter offenbar nur auf dieses eine Haus abgesehen habe, hieß es.




Kommentieren