Letztes Update am Mi, 09.12.2015 09:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt mit Kursverlusten



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt hat am Mittwoch in Folge negativer Vorgaben aus Europa und den USA mit Kursverlusten geschlossen. Der Nikkei-225 Index verlor 191,53 Punkte oder 0,98 Prozent auf 19.301,07 Zähler. Der Topix Index fiel um 13,15 Punkte oder 0,84 Prozent auf 1.555,58 Einheiten. 350 Kursgewinnern standen dabei 1.397 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 107 Titel.

Neben den negativen Vorgaben verwiesen Marktbeobachter zur Begründung für die Abschläge auch auf enttäuschende Wirtschaftsdaten aus China sowie den anhaltenden Sinkflug bei Rohstoff- und Ölpreisen.

Als Zeichen für die anhaltend schwache heimische Nachfrage sind die Erzeugerpreise in China im November den 45. Monat in Folge gefallen. Der Rückgang betrug 5,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat, wie das Statistikamt berichtete. Hingegen legten die Verbraucherpreise um 1,5 Prozent im Vorjahresvergleich zu. Das Plus war leicht höher als in den ersten elf Monaten mit 1,4 Prozent. Der Anstieg wurde vor allem durch steigende Nahrungsmittelpreise ausgelöst.

Ein Branchenvergleich in Tokio zeigte Versicherer und Pharmawerte unter den größeren Verlierern. Unter den Einzelwerten rutschten Sony Financial um 3,53 Prozent ins Minus und Dai-Ichi Life Insurance mussten einen Abschlag von 3,41 Prozent verdauen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

Aktien von Panasonic gaben um 3,20 Prozent nach und Casio Computer büßten 2,39 Prozent ein. Sumitomo Chemical und Mitsubishi Chemical sanken um jeweils etwas mehr als zwei Prozent.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA076 2015-12-09/09:27




Kommentieren