Letztes Update am Mi, 09.12.2015 09:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei Frauen steckten in Eisenstadt Schmuck und Dekomaterial ein



Eisenstadt/Parndorf (APA) - Drei Frauen haben im Burgenland den gestrigen verkaufsoffenen Feiertag genutzt, um einige Geschäfte zu besuchen und Ware ohne zu bezahlen mitzunehmen. Am Vormittag wurden zwei Verdächtige im Alter von 18 und 23 Jahren in einem Juweliergeschäft in Eisenstadt beim Stehlen von Schmuck und Dekomaterial erwischt. Die Verkäuferin verfolgte die Ladendiebinnen und verständigte die Polizei.

Die Verdächtigen hatten zwölf Ringe, zwei Armbänder sowie eine Halskette und diverses Dekorationsmaterial im Gesamtwert von 650 Euro gestohlen. Die beiden Frauen zeigten sich geständig. Sie wurden angezeigt, teilte die Exekutive heute, Mittwoch, mit.

Am Nachmittag zog eine 41-Jährige durch mehrere Boutiquen in Parndorf (Bezirk Neusiedl am See) und stahl Ware im Wert von rund 420 Euro. Die Frau ließ laut Polizei aus mindestens drei verschiedenen Geschäften Kleidung und aus einem Geschirrgeschäft Besteck mitgehen, wurde dabei aber vom Angestellten einer Sicherheitsfirma beobachtet. Auch die 41-Jährige wurde angezeigt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren