Letztes Update am Mi, 09.12.2015 11:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Rohstoffe (11.00) - Brent-Ölpreis fester



Wien (APA) - Der Brent-Ölpreis hat am Mittwochvormittag fester tendiert. Der als wichtige Ölpreisbenchmark geltende Future auf die Rohölsorte Brent notierte gegen 11.00 Uhr in London bei 40,64 Dollar je Barrel (159 Liter). Am Dienstag notierte der Brent-Future zuletzt bei 40,26 Dollar. Daraus errechnet sich ein Plus von 0,94 Prozent.

Zu Wochenbeginn habe die jüngste OPEC-Entscheidung noch nachgewirkt, nun aber würden längerfristigen Perspektiven wieder mehr Aufmerksamkeit zuteilwerden, begründeten die Analysten der Commerzbank die leichte Preiserholung. Die OPEC hatte sich bei ihrem Treffen am vergangenen Freitag nicht auf eine Produktionsobergrenze einigen können.

Zum Umschwung hat nach Ansicht der Analysten vor allem der am Dienstag veröffentlichte Monatsausblick der US-Energiebehörde EIA beigetragen. Diese habe zwar ihre Produktionsschätzung für das laufende Jahr noch einmal leicht angehoben. Gleichzeitig rechne sie im Folgejahr mit einem deutlichen Rückgang der US-Produktion um etwa 500.000 Barrel pro Tag. Dies würde das Überangebot am Ölmarkt schrumpfen lassen und die Ölpreise stützen.

Der Preis für OPEC-Öl ist am Dienstag auf 35,30 Dollar pro Barrel gefallen. Am Montag hatte das Barrel nach Angaben des OPEC-Sekretariats in Wien noch 36,45 Dollar gekostet. Der OPEC-Preis setzt sich aus einem Korb von zwölf Sorten zusammen.

Der Goldpreis notierte leicht im Plus. Im Londoner Goldhandel wurde heute gegen 11.00 Uhr die Feinunze (31,10 Gramm) bei 1.074,74 Dollar (nach 1.072,10 Dollar im Nachmittags-Fixing am Dienstag) gehandelt. Am Vortag hatte es erstmals seit vierzehn Handelstagen wieder leichte Zuflüsse in die von der Finanznachrichtenagentur Bloomberg erfassten börsengehandelte Goldfonds (ETFs) gegeben. Zudem werde das Edelmetall vom schwachen Dollar gestützt, kommentieren die Rohstoffanalysten der Commerzbank.




Kommentieren