Letztes Update am Mi, 09.12.2015 11:36

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Geld in Neuer Donau - Ermittlungen auch in Niederösterreich



Wien (APA) - Die Herkunft der in der neuen Donau in Wien-Donaustadt gefundenen Geldscheine im Wert von mehr als 100.000 Euro war am Mittwoch weiter unklar. Die Wiener Polizei arbeitet in dem Fall nun auch eng mit der Landespolizeidirektion Niederösterreich zusammen, sagte Pressesprecherin Michaela Rossmann auf APA-Nachfrage. Es werden mögliche Zusammenhänge mit dortigen Straftaten untersucht.

„Die Ermittlungen gehen weiter, nicht nur in Wien“, betonte Rossmann. Natürlich würden auch national und international Spuren verfolgt. Zwei junge Männer hatten die Banknoten am Samstag im Wasser entdeckt. Das Landeskriminalamt Wien nimmt unter der Telefonnummer 01-31310 DW 33800 Hinweise entgegen.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren