Letztes Update am Mi, 09.12.2015 13:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ski Cross: Weltcup-Fortsetzung in Val Thorens - Pause für Wahrstötter



Val Thorens (APA) - Nach dem guten Saisonauftakt im Montafon mit Katrin Ofner auf Platz drei und drei Top-Ten-Platzierungen bei den ÖSV-Herren setzen die Ski Crosser ihre Weltcupsaison im Val Thorens fort. Nicht mit dabei im ÖSV-Team ist der Tiroler Christoph Wahrstötter, der bei seinem Sturz im Montafon eine leichte Gehirnerschütterung und Prellungen erlitten hat und nächste Woche in Innichen wieder dabeisein will.

„Die Wellenelemente und die Sprünge sind in Val Thorens immer etwas größer als auf anderen Kursen, und das ist auch in diesem Jahr nicht anders. Wir werden uns gut darauf einstellen“, sagte ÖSV-Cheftrainer Gerold Posch. Ex-Weltmeister Andreas Matt erzielte im ersten Training Bestzeit. „Ich komme immer wieder gerne an einen Ort zurück, an dem ich schon Erfolge gefeiert habe“, sagte der Tiroler, der 2013 in Val Thorens gewonnen hat.

„Du musst alle Elemente sehr sauber treffen, sonst bist du in Val Thorens chancenlos“, weiß Ofner. Am Donnerstag stehen in Val Thorens die Qualifikationen für die Rennen am Freitag und Samstag auf dem Programm. Österreich ist dabei mit zwei Damen und sieben Herren vertreten.




Kommentieren